Kanada im Halbfinale der Eishockey-WM

+
Kanada Eishockeyspieler Danny Heatley beim WM-Halbfinalspiel in Angriffsposition.

Bern - Eishockey-Vizeweltmeister Kanada ist als dritte Mannschaft in das WM-Halbfinale in Bern eingezogen.

Der 24-malige Titelträger Kanada gewann im Eishockey-WM am Donnerstag 4:2 (0:0, 3:1, 1:1) gegen Außenseiter Lettland und trifft an diesem Freitag (20.15 Uhr/DSF) auf Schweden oder Tschechien. Zuvor (16.15 Uhr/DSF) spielen Titelverteidiger Russland und die USA um den Final-Einzug.

Nach einem schwachen ersten Drittel brachten erst der zweimalige WM-Torschützenkönig Dany Heatley (27.) und Dan Hamhuis (35.) den Favoriten auf Erfolgskurs. Zwar verkürzte Guntis Galvins (38.) in Unterzahl auf Vorarbeit des Krefelders Herberts Vasiljevs. Doch nur 17 Sekunden später staubte Steve Stamkos mit seinem siebten Turniertor zum 3:1 ab. Der gute lettische Torhüter Edgars Masalskis, zuletzt in Diensten der Füchse Duisburg, konnte zuvor einen harten Schuss nicht festhalten.

Vasiljevs (42.) brachte die Balten noch einmal heran, doch Matt Lombardi (44.) antwortete prompt mit einer feinen Einzelleistung. Als zwei Kanadier auf der Strafbank saßen, nahmen die wacker kämpfenden Letten noch Schlussmann Masalskis vom Eis, kamen aber auch mit sechs gegen drei Feldspieler nicht mehr zum Anschluss.

dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT