Endstation für Nowitzki in der NBA

+
Ausgepowert: NBA-Star Dirk Nowitzki.

Denver - Das Basketball-Wunder blieb aus: Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks sind im Play-Off-Viertelfinale der NBA ausgeschieden.

Trotz 32 Punkten ihres erneut stark aufspielenden deutschen Ausnahme-Akteurs unterlagen die Texaner den Denver Nuggets mit 110:124 und verloren die Play-Off- Serie “best of seven“ mit 1:4. Zwei Tage nach dem 119:117-Heimsieg lag Dallas bei den heimstarken Nuggets ständig im Rückstand.

Vor allem Carmelo Anthony war abermals ganz stark und erzielte 30 Punkte. Zudem erwies sich Chauncey Billups mit 28 Zählern als treffsicher. Bei Dallas hingegen enttäuschten zu viele Leistungsträger. Während Denver erstmals seit 1985 wieder im Halbfinale steht, ist die Saison für die Mavericks erneut früh in den Play-Offs beendet.

Trotz des Saison-Aus wurde der 30-Jährige am Mittwoch zum vierten Mal in seiner Karriere in das sogenannte “All-NBA First Team“ gewählt. “Das bedeutet, du spielst soliden Basketball - nicht für eine Woche oder einen Monat, sondern über die gesamte Saison. Ich bin sehr geehrt“, meinte Nowitzki. Neben ihm schafften auch Kobe Bryant, LeBron James, Dwight Howard und Dwyane Wade den Sprung in die Auswahl der besten fünf Spieler der Saison.

dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT