Schrecksekunde für Hockey-Damen: Flieger dreht um

Hamburg - Mit einem Schrecken hat für das deutsche Damen- Hockey-Nationalteam die Rückreise vom Vier-Nationen-Turnier in Rosario/Argentinien begonnen.

Lesen Sie auch:

Schreck nach Start: Lufthansa-Jet muss notlanden

Ein Vogelschwarm kreuzte den Flug der Lufthansa-Maschine kurz nach dem Start in Buenos Aires. Weil ein Tier ins Triebwerk geriet, brach der Pilot den Flug nach Frankfurt ab und drehte um. Er ließ Treibstoff ab und konnte zwei Stunden nach dem Start wieder sicher auf dem Flughafen Buenos Aires landen.

Das deutsche Team, von dem lediglich Janne Müller-Wieland, Yvonne Frank und Eileen Hoffmann wegen eines Trips nach Uruguay nicht mit im Flieger saßen, verbrachte die Nacht im Hotel am Flughafen. Am Dienstag wartete die Mannschaft noch darauf, dass das Triebwerk ausgetauscht wurde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT