Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwölfter Weltcup-Sieg insgesamt

Rebensburg gewinnt Riesenslalom in Maribor

Viktoria Rebensburg hat den Weltcup-Riesenslalom in Maribor gewonnen.
+
Viktoria Rebensburg hat den Weltcup-Riesenslalom in Maribor gewonnen.

Maribor - Viktoria Rebensburg hat den Riesenslalom von Maribor gewonnen und damit den zweiten Erfolg in dieser Disziplin in Serie gefeiert.

Zwei Wochen nach ihrem ersten Saisonsieg hat Viktoria Rebensburg im alpinen Ski-Weltcup nachgelegt und auch in Maribor den Riesenslalom gewonnen. Mit einer beherzten Fahrt bei sehr schwierigen Bedingungen verwies die Olympiasiegerin von 2010 am Samstag Ana Drev aus Slowenien und die Liechtensteinerin Tina Weirather auf die Plätze zwei und drei. „Ich habe es im Ziel nicht glauben können“, sagte Rebensburg nach einer alles andere als idealen Fahrt mit vielen Fehlern. „Das war von oben bis unten Voll-Chaos“, analysierte sie.

In der Disziplinwertung kam die Kreutherin bis auf 32 Punkte an Eva-Maria Brem heran - die Österreicherin war als Führende nach dem ersten Durchgang auf den vierten Platz zurückgefallen.

Rebensburg stellte derweil erneut ihre aktuell starke Form unter Beweis. „Es passt momentan sicherlich alles ganz gut zusammen“, fand die 26-Jährige nach dem zweiten Riesenslalom-Sieg nacheinander. Jüngst hatte sie schon in Flachau gewonnen und sich auch dort vom zweiten Zwischenrang aus im Finale nach ganz vorne gekämpft.

Dank ihres zwölften Weltcup-Erfolgs ließ sie in der ewigen deutschen Bestenliste Irene Epple mit elf Siegen hinter sich und ist alleinige Fünfte des Rankings. Neben der Vorzeige-Athletin hatte der Deutsche Skiverband in Maribor keine weitere Fahrerin in die Punkte gebracht: Lena Dürr schied im ersten Lauf aus, Simona Hösl kam auf Rang 38.

Im Zweikampf an der Spitze der Gesamtwertung zwischen der führenden Lindsey Vonn und Lara Gut gab es keine Veränderung, weil sowohl die amerikanische Weltcup-Rekordsiegerin als auch ihre Herausforderin aus der Schweiz im zweiten Durchgang ausschieden.

Live-Ticker

Kommentare