Rad-Schumi: Comeback schon im August

+
Stefan Schumacher

Lausanne - Radprofi Stefan Schumacher bleibt gesperrt, darf nach einem Spruch des Internationalen Sportgerichtshofes CAS vom Montag aber schon Ende August wieder starten.

Wie das Gericht mitteilte, lehnte es Schumachers Berufung gegen die zweijährige Sperre ab, verlegte ihren Beginn aber vom 22. Januar 2009 auf den 28. August 2008 vor.

Die französische Anti-Doping-Agentur AFLD hatte Schumacher am 19. Februar vergangenen Jahres wegen positiver Nachtests zur Tour de France 2008 auf das Blutdoping-Mittel CERA gesperrt. Schumacher hatte damals überraschend beide Zeitfahren bei der Frankreich-Rundfahrt gewonnen. Wenig später bestätigte der Radsport-Weltverband UCI die Sperre aus Frankreich und verhängte gegen den ehemaligen Gerolsteiner-Profi ursprünglich ein weltweites Fahrverbot bis zum 21. Januar 2011.

Schumacher hatte trotz der positiven Analysen Doping stets bestritten und daher den CAS angerufen. Nach seiner Anhörung am 4. November hatte das Gericht die Urteilsverkündung mehrmals verschoben.

dpa

Doping: Die dümmsten Ausreden

Doping: Die merkwürdigsten Ausreden

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT