Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Phelps kündigt Karriereende an

+
US-Schwimmstar Michael Phelps hat sein Karriereende angekündigt.

Shanghai - Die Weltmeisterschaften in Shanghai sind für US-Schwimmstar Michael Phelps die letzten Welttitelkämpfe.  Der 14-fache Olympiasieger nannte auch schon ein konkretes Datum.

“Für mich wird nach 2012 Schluss mit dem Schwimmsport sein und ich werde auch kein Comeback wagen“, sagte der 14-malige Olympiasieger am Samstag auf einer Pressekonferenz in der chinesischen Millionenmetropole. Für die sieben geplanten WM-Rennen fühlt sich Phelps gut gerüstet. “Ich bin in weitaus besserer Form als im letzten Jahr. Da hatte ich einige frustrierende Rennen, wie gegen Wu Peng über 200 Meter Schmetterling“, erklärte der 26-Jährige.

Nackte Haut bei Sportlerinnen: Die knappsten Outfits

Nackte Haut bei Sportlerinnen: Die knappsten Outfits

Auch für die Niederlage über 200 Meter Freistil gegen Paul Biedermann (Halle) bei der WM 2009 in Rom will sich Phelps revanchieren. “Er hat mir in Rom eine bittere Niederlage zugefügt“, sagte Phelps, der sich auf das Duell mit dem Deutschen freut: “Es ist großartig, dass wir nun wieder aufeinandertreffen werden.“ Bevor der fünffache Weltmeister wie Biedermann am Montag seinen ersten Einzelstart über 200 Meter hat, wird er am Sonntag in der 4x100-Meter-Freistilstaffel antreten.

dapd

Kommentare