Olympiasieger Steiner verzichtet auf WM-Start

+
So emotional feierte Matthias Steiner seinen Olympiasieg in Peking

Hamburg - Olympiasieger Matthias Steiner verzichtet auf einen Start bei den Gewichtheber-Weltmeisterschaften in Südkorea. Der stärkste Mann der Welt sagt, er habe Trainingsrückstand.

Der 27 Jahre Superschwergewichtler vom Chemnitzer AC sagte am Dienstag seine Teilnahme an dem in zehn Tagen beginnenden Championat in Goyang wegen Trainingsrückstandes ab.

Peking 2008: Olympia skurril

Olympia skurril

Steiner hatte wegen einer Leistenoperation drei Monate pausieren müssen. Beim letzten Testwettkampf am vergangenen Samstag in Roding war der gebürtige Österreicher nicht über 415 Kilogramm im olympischen Zweikampf hinausgekommen. Bei den Olympischen Spielen in Peking hatte er 461 Kilogramm bewältigt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT