Mavs und Hawks siegen

Nowitzki und Schröder vor Play-off-Einzug

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dirk Nowitzki und Rookie Dennis Schröder stehen vor dem Einzug in die Play-offs der NBA.

Köln - Dirk Nowitzki und der deutsche Rookie Dennis Schröder sind mit ihren Teams nur noch jeweils einen Sieg von den Play-offs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA entfernt.

Nowitzki und seine spielfreien Dallas Mavericks profitierten dabei von einer Niederlage des Konkurrenten Phoenix Suns, Schröder setzte sich mit den Atlanta Hawks mit 93:88 bei den Brooklyn Nets durch.

Die Mavs kletterten durch die 104:112-Niederlage der Suns bei den San Antonio Spurs mit 48 Siegen und 32 Niederlagen vom achten auf den siebten Platz der Western Conference. Phoenix rutschte noch hinter die Memphis Grizzlies (117:95 gegen die Philadelphia 76ers) auf den neunten Rang ab, beide Teams liegen mit 47:32 Siegen in Schlagdistanz zu Dallas. Bereits am Samstagabend (Ortszeit) trifft der Meister von 2011 jedoch im direkten Duell auf das junge Überraschungsteam aus Phoenix, ein Sieg reicht dabei für den Sprung in die Play-offs.

„Wir haben einige Spieler, die schon viel erlebt haben“, sagte Nowitzki über den größeren Erfahrungsschatz seines Teams: „Das wird eine sehr wichtige Begegnung. Jeder von uns sollte wissen, wie er sich auf so ein großes Spiel vorbereitet.“ Bei einer Niederlage droht Dallas zum Abschluss der regulären Saison allerdings ein echtes Endspiel, denn am Mittwoch treten die Mavericks beim zweiten Verfolger aus Memphis an.

Noch besser sind die Chancen für Schröder und die Hawks, die nach dem Sieg bei den Nets nur noch einen Erfolg aus ihren drei verbleibenden Spielen benötigen. Point Guard Schröder stand insgesamt 12:25 Minuten auf dem Parkett, der 20-Jährige steuerte zwei Punkte und vier Assists zum Sieg bei.

Den achten Platz der Eastern Conference und damit die Teilnahme an der Meisterrunde könnte das Team aus Georgia aber sogar ohne einen eigenen Sieg halten. Sollten sich die neuntplatzierten New York Knicks, der einzige verbliebene Konkurrent, noch eine Niederlage erlauben, wäre die siebte Play-off-Teilnahme der Hawks in Folge perfekt. Am Samstag empfängt Atlanta den Meister Miami Heat, der nach aktuellem Stand auch erster Play-off-Gegner wäre.

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser