Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tour-Etappensieger

Nils Politt soll deutsches Rad-Team bei WM anführen

Nils Politt
+
Soll das deutsche Rad-Team bei der WM anführen: Tour-Etappensieger Nils Politt.

Tour-de-France-Etappensieger Nils Politt ist im deutschen Team als Kapitän für das WM-Straßenrennen in Belgien eingeplant. Dies sagte der Sportliche Leiter Jens Zemke der Deutschen Presse-Agentur.

Löwen - „Unsere Hoffnung liegt auf Nils Politt, dass er einen guten Tag hat und wir ihn in die Ausgangslage bringen können. Er ist der Kapitän, das hat er sich auch verdient“, sagte Zemke über Politt vor dem 267,7 Kilometer langen Rennen von Antwerpen nach Löwen. Man habe die Strecke schon im April gemeinsam angeguckt. „Sie müsste ihm liegen und entgegenkommen“, sagte Zemke.

Das Straßenrennen der Männer ist der Schlusspunkt der WM in Flandern, die am 19. September beginnt und bis zum 26. September dauert. Auch Sprinter Pascal Ackermann und Klassiker-Spezialist Maximilian Schachmann zählen zum Kader. Bei Schachmann, der 2021 den Titel bei der Rundfahrt Paris-Nizza verteidigt hat, soll erst am Wochenende die finale Entscheidung über einen Start fallen. dpa

Kommentare