Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hirscher führt

Neureuther mit Rückstand nach erstem Riesenslalom-Lauf in Val d'Isère

Felix Neureuther kann mit dem ersten Durchgang nicht zufrieden sein.
+
Felix Neureuther kann mit dem ersten Durchgang nicht zufrieden sein.

Val d'Isère - Felix Neureuther geht mit großem Rückstand auf die Podiumsplätze in den zweiten Lauf des Weltcup-Riesenslaloms von Val d'Isère.

Der deutsche Ski-Routinier war am Sonntag 1,62 Sekunden langsamer als der führende Österreicher Marcel Hirscher, der nach 30 Startern mit einer Hundertstelsekunde vor Mathieu Faivre aus Frankreich an der Spitze rangierte. Auf Rang drei, den Faivres Landsmann Thomas Fanara innehatte, fehlten Neureuther 1,18 Sekunden. Er rangierte damit auch außerhalb der Top Ten. Stefan Luitz hatte nach einer verpatzten Fahrt 2,71 Sekunden Rückstand auf die Spitze und musste um die Teilnahme am zweiten Durchgang ab 13.00 Uhr bangen.

dpa

Kommentare