Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wie im Rausch

NBA-Star Thompson erzielt 60 Punkte in 29 Minuten

Klay Thompson erzielte gegen die Indiana Pacers 60 Punkte in nur 29 Minuten. Foto: John G. Mabanglo
+
Klay Thompson erzielte gegen die Indiana Pacers 60 Punkte in nur 29 Minuten. Foto: John G. Mabanglo

Oakland (dpa) - «Klay! Klay! Klay! Klay!». Immer wieder riefen die Basketball-Fans der Golden State Warriors den Vornamen des neuen Rekordspielers.

Klay Thompson, ansonsten meist im Schatten der Warriors-Superstars Stephen Curry und Kevin Durant, erzielte beim 142:106 über die Indiana Pacers 60 Punkte in nur 29 Minuten. Kein NBA-Profi hat seit Einführung der Wurfuhr (1954) zu diesem Zeitpunkt mehr Punkte auf dem Konto gehabt.

«Ohne Worte», brachte es der Fernsehsender ESPN kurz und knapp auf den Punkt. Bereits zur Pause hatte Thompson 40 Punkte auf dem Konto. Insgesamt versenkte der 26 Jahre alte Shooting Guard 21 Versuche aus dem Feld, davon acht Dreier. Er ist der erste Warriors-Profi seit 1974, der auf 60 Punkte kam. «An dieses Spiel werde ich mich für immer erinnern. Ich hoffe allerdings, ich kann das noch toppen», erklärte er nach dem Rekord.

Golden-State-Trainer Steve Kerr stoppte die Punktejagd des US-Amerikaners wegen des großen Vorsprungs im Abschlussviertel. «Schade, vielleicht hätten wir das Spiel enger halten können», scherzte Thompson. Präsente gab es danach aus dem Team. Curry schlich sich während des TV-Interviews von hinten an und überschüttete den Star des Abends mit einer Packung Eiswürfel. Von Warriors-Eigentümer Joe Lacob gab es eine weiße Rose.

Video von Currys Eiswürfel-Attacke auf Thompson via Twitter

Spielstatistik

Profil Thompson

Kommentare