Basketball-Topliga

NBA: Celtics-Sieg mit Theis - Pleiten für deutsches Trio

Gewann mit den Boston Celtics: Daniel Theis (r). Foto: Mike Ehrmann/Pool Getty Images/AP/dpa
+
Gewann mit den Boston Celtics: Daniel Theis (r). Foto: Mike Ehrmann/Pool Getty Images/AP/dpa

Orlando (dpa) - Die Boston Celtics um Center Daniel Theis haben ihre Ansprüche als Meisterschaftskandidat der NBA untermauert und gegen die Portland Trail Blazers 128:124 gewonnen.

Theis zeigte dabei eine gute Partie und kam am Ende auf neun Punkte, vier Rebounds, drei Vorlagen sowie ein Lob von Trainer Brad Stevens. "Unsere Großen haben einen sehr guten Job gemacht heute", sagte er nach dem Erfolg. Die Celtics liegen in der Eastern Conference auf Rang drei, haben nach Meinung von Theis aber das stärkste Team.


Für die anderen deutschen Profis in der besten Basketball-Liga der Welt lief der Tag nicht so gut. Maxi Kleber verlor mit den Dallas Mavericks gegen die Phoenix Suns unerwartet 115:117 und wartet nach zwei Spielen seit der Fortsetzung der Saison noch auf einen Sieg. Dallas-Star Luka Doncic konnte die Niederlage trotz 40 Punkten, elf Vorlagen und acht Rebounds nicht verhindern. Kleber steuerte nach fast 22 Minuten Spielzeit zwei Punkte, fünf Rebounds und eine Vorlage bei. "Das war eine sehr enttäuschende Niederlage", sagte Trainer Rick Carlisle.

Zuvor hatten die Washington Wizards um Isaac Bonga und Moritz Wagner ebenfalls ihr zweites Spiel in Orlando verloren. Die ohnehin geringen Chancen auf die Playoffs sind durch das 110:118 gegen den direkten Konkurrenten Brooklyn Nets weiter gesunken.


Nach der Corona-Pause sind die Mannschaften alle auf dem Gelände von Disney World in Florida und spielen die Saison dort zu Ende. Vor den Playoffs hat jedes Team acht Begegnungen, um sich zu qualifizieren und die Position in der Setzliste zu ermitteln.

© dpa-infocom, dpa:200803-99-19481/2

Details zum Turnier bei der NBA

ESPN-Portal zur NBA in Orlando

Kommentare