Mike Tyson: "Ich war wie ein Kampfhund"

+
Ex-Boxer Tyson

Berlin - Nicht nur im Ring verhielt sich der frühere Boxchampion oft extrem gewalttätig. Doch Mike Tyson (44) hat aus den Lektionen seines Lebens gelernt.

“Ich habe Angst vor Reichtum, weil ich weiß, dass Dich Geld kaputtmachen kann“, sagte Tyson der “Bild am Sonntag“. “Du verlierst schnell jeden Sinn für Realität, findest es normal, jeden Abend Kaviar zu essen oder mit dem Privatflieger durch die Gegend zu jetten. Das ist nicht gut.“

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche

Am 28. Juni 1997 hatte Tyson in einem Titelkampf gegen Evander Holyfield einen Teil von dessen Ohr abgebissen.

Er bereue vieles, so seinen Angriff auf Evander Holyfield. “Ich war wie ein Kampfhund, ich lief gedankenlos und ziellos durchs Leben“, sagte der US-amerikanische Box-Weltmeister im Schwergewicht. “Heute weiß ich: Du musst Mitgefühl zeigen können, das macht Dich zu einem besseren Menschen.“

Tyson, der demnächst in die Hall of Fame des Boxens aufgenommen werden wird, hatte immer wieder mit seinen unkontrollierten Gewaltausbrüchen Aufsehen erregt. Mittlerweile züchtet er Tauben.

dpa 

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT