Frenzel vor Rydzek

Deutscher Doppelsieg in Kombination

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eric Frenzel hatte bereits das Springen mit überragender Tagesbestweite von 110,5 m gewonnen.

Seefeld - Kombinations-Weltmeister Eric Frenzel hat auch die zweite Etappe des neugeschaffenen Nordic Combined Triple in Seefeld/Österreich souverän gewonnen und damit die Gesamtführung erfolgreich verteidigt.

Der Weltcup-Erste aus Oberweisenthal setzte sich nach dem 10-km-Langlauf mit 26,4 Sekunden Vorsprung vor dem Oberstdorfer Johannes Rydzek durch, der damit den deutschen Doppelsieg perfekt machte.

Dritter wurde der Norweger Magnus Moan (+27,6), Tino Edelmann (Zella-Mehlis) und Fabian Rießle (Breitnau) schafften als Achter und Neunter ebenfalls den Sprung unter die besten Zehn.

Der 25 Jahre alte Frenzel geht damit als klarer Favorit in die abschließende Etappe. Am Sonntag stehen ab 12.30 Uhr für die 30 besten Kombinierer des Klassements noch einmal zwei Sprünge und ein 15-km-Langlauf auf dem Programm. Für den Gesamtsieg gibt es 200 Weltcuppunkte.

Frenzel hatte bereits das Springen mit überragender Tagesbestweite von 110,5 m gewonnen und war elf Sekunden vor dem Norweger Havaard Klemetsen (106 m) in den 10-km-Langlauf gegangen. Rydzek war als Dritter (+0:54), Moan als Vierter mit genau einer Minute Rückstand ins Rennen gegangen.

sid

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser