Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Turnier in Paris

Kohlschreiber scheitert an Federer

+
Philipp Kohlschreiber verlor in zwei Sätzen gegen Tennis-Star Roger Federer

Paris - Tennis-Profi Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Masters in Paris im Achtelfinale an Roger Federer gescheitert. Er verlor in zwei Sätzen gegen den Schweizer.

Einen Tag nach seinem Sieg im deutschen Zweitrunden-Duell gegen Tommy Haas (Los Angeles) unterlag der Augsburger am Donnerstag dem 17-maligen Grand-Slam-Champion 3:6, 4:6. Der Schweizer trifft im Viertelfinale der mit 2,65 Millionen Euro dotierten Hartplatzveranstaltung auf Juan Martin Del Potro (Argentinien), der am Sonntag das Finale von Basel gegen Federer gewonnen hatte.

Kohlschreiber fand gegen Federer erst im zweiten Durchgang zu seinem Spiel, konnte den früheren Weltranglistenersten aber nicht entscheidend unter Druck setzen. Federer, der sich bereits mit dem Einzug ins Achtelfinale für das Saisonfinale in London (4. bis 11. November) qualifiziert hatte, verwandelte nach etwas mehr als einer Stunde seinen zweiten Matchball zum Sieg.

Bereits beim Turnier in Valencia in der Vorwoche hatte Kohlschreiber sich gegen seinen Davis-Cup-Kollegen Haas in drei Sätzen durchgesetzt und damit die Teilnahme des gebürtigen Hamburgers in London verhindert. Auch damals kam das Aus für Kohlschreiber schon eine Runde später.

Tennis: Die besten Spieler der Welt

Tennis: Die besten Spieler der Welt

SID

Kommentare