Keppler zeitgleich mit dem Olympiasieger

+
Stephan Keppler.

Bormio - Stephan Keppler hat seine gute Form auch beim Abfahrtstraining im italienischen Bormio unterstrichen.

 Der Skirennfahrer aus Ebingen, der vor Weihnachten beim Super-G in Gröden Zweiter geworden war, belegte am Dienstag im zweiten und letzten Training zur Weltcup-Abfahrt an diesem Mittwoch (11.45 Uhr/Eurosport und ZDF) den neunten Platz. Damit war er zeitgleich mit dem norwegischen Super-G-Olympiasieger Aksel Lund Svindal. Schnellster auf der Stelvio war der Österreicher Klaus Kröll vor seinem Landsmann Mario Scheiber. Die drittbeste Zeit im Training legte der Schweizer Didier Cuche vor dem Amerikaner Bode Miller hin.

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Andreas Sander beendete den Testlauf auf dem 43. Rang, Tobias Stechert belegte den 46. Platz. Weltcup-Luft schnupperten der 21- jährige Josef Ferstl (56.) und der 19 Jahre alte Neuling Marvin Ackermann (52.). Diese beiden werden am Mittwoch aber im Gegensatz zu Keppler, Sander und Stechert nicht an den Start gehen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT