Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu wild gefeiert! Jetzt gibt's Ärger für die Eishockey-Heldinnen

Meghan Agosta lässt sich ihre Siegerzigarre schmecken
+
Meghan Agosta lässt sich ihre Siegerzigarre schmecken

Vancouver - Die kanadischen Frauen haben ihre Gold-Mission beim olympischen Eishockey-Turnier in Vancouver erfüllt, aber aus Sicht des IOC danach gegen die Regeln verstoßen.

Nach dem 2:0-Finalsieg gegen die USA hatten die Kanadierinnen auf dem Eis ausgelassen mit Bier, Schampus und Zigarren gefeiert.

Bier, Zigarren, Schampus: IOC will diesen Jubel untersuchen

Bier, Zigarren, Schampus: IOC will diesen Jubel untersuchen

Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © ap
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen
Diesen Jubel der kanadischen Eishockey-Olympiasiegerinnen will das IOC überprüfen lassen © dpa

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) ist davon überhaupt nicht begeistert und will den Vorfall untersuchen: „Das ist nicht das, was wir sehen wollen. Wenn sie so in der Kabine feiern wollen, ist das ihre Sache, aber nicht in der Öffentlichkeit“, sagt Gilbert Felli, Exekutivdirektor des IOC.

Zurück zum Sportlichen: In einem hochklassigen Endspiel gewannen die Kanadierinnen am Donnerstag (Ortszeit) gegen den Dauerrivalen USA mit 2:0 und machten ihren olympischen Hattrick nach den Erfolgen 2002 und 2006 perfekt. Für die Amerikanerinnen war es hingegen im dritten Olympia-Finale die zweite Niederlage. Einzig bei der Premiere 1998 in Nagano waren sie erfolgreich.

So sexy wird Olympia: Die schönsten Winter-Sportlerinnen der Welt

Die schönsten Winter-Sportlerinnen der Welt

Nicht nur die deutschen Athletinnen (Foto: Amelie Kober) sind schön anzusehen. Auch die Athletinnen aus anderen Nationen haben einiges zu bieten - und das nicht nur sportlich. Während wir den deutschen Damen eine seperate Fotostrecke gewidmet haben, können Sie sich hier durch die schönsten Wintersportlerinnen der anderen Nationen klicken. © Getty
Über Missgeschicke wie von Oksana Domnina wären sicher nicht alle Männer unglücklich. © dpa
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © dpa
Tanith Belbin (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Tanith Belbin (Kanada, Eiskunstlauf) © dpa
Gretchen Bleiler (USA, Snowboard) © AP
Gretchen Bleiler (USA, Snowboard) © Getty
Sasha Cohen (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Alissa Czisny (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Isabelle Delobel (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Brydie Donald (Neuseeland, Curling) © Getty
Yu-na Kim (Südkorea, Eiskunstlauf) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © dpa
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (l., USA, Ski Alpin) © Getty
Noelle Pikus-Pace (USA, Skeleton) © AP
Liudmila Privivkova (Russland, Curling) © Getty
Melanie Robillard (Kanada, Curling) © dpa
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Katie Uhlaender (USA, Skeleton) © Getty
Katie Uhlaender (USA, Skeleton) © AP
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © Getty
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © Getty
Ashley Wagner (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Ashley Wagner (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Nicola Minichiello (Großbritannien, Bob) © Getty for Adidas
Sarah Lindsay (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Melissa Hoar (Skeleton, Australien) © Getty
Mellisa Hollingsworth (Kanada, Skeleton) © AP
Sayuri Yoshii (Eisschnelllauf, Japan) © Getty
Sarah Lindsay und Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty
Sarah Lindsay und Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty
Julie Chu (USA, Eishockey) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Hilary Knight (USA, Eishockey) © AP
Hilary Knight (USA, Eishockey) © AP

Umjubelte Spielerin im mit 19 300 Zuschauern - darunter Kanadas Männerteam und Eishockey-Legende Wayne Gretzky - ausverkauften Tollhaus Canada Hockey Place war Marie-Philip Poulin. Die kanadische Stürmerin war im ersten Drittel innerhalb von drei Minuten zweimal erfolgreich. Zunächst traf sie in der 14. Minute mit einem Schlagschuss aus acht Metern, dann schlenzte sie in der 17. Minute den Puck ins Netz und sorgte somit für eine ähnliche Euphorie auf den Rängen, wie bei den Spielen ihrer männlichen Landsleute.

Nach zuvor zahlreichen einseitigen Partien in der Vorrunde und im Halbfinale erfüllte der Nordamerika-Klassiker zwischen den seit Jahren dominierenden Nachbarn alle Erwartungen. Die rot-weiß gekleideten und bemalten Fans erfreuten sich an schnellen Spielzügen, sehenswerten Kombinationen, großartigem Einsatz auf beiden Seiten und vor allem an einer überragenden Shannon Szabados im kanadischen Tor.

Die 23-Jährige glänzte in einer ausgeglichenen Partie mit unglaublichen Reflexen und machte vor allem in den ersten beiden Dritteln zahlreiche amerikanische Großchancen zu Nichte. Nach dem Schlusspfiff stürmten ihre Teamkolleginnen auf Szabados zu, während die Arena einem einzigen rot-weißen Freudenmeer glich. Für Kanada- Kapitän Hayley Wickenheiser war es im vierten Endspiel das dritte Gold. Die Angreiferin war bereits bei den Olympiasiegen 2002 und 2006 dabei. Mit ihrem Sieg revanchierten sich die Gastgeberinnen zugleich für die Niederlagen in den Weltmeisterschaftsendspielen 2008 und 2009.

dpa

Kommentare