Doping: Die dümmsten Ausreden

+
Jan Ullrich will seine Sicht der Dinge schildern

Hamburg - Wilde Sexnächte, verunreinigte Zahnpasta und die Rache eines miesen Masseurs: Wegen Dopings kommen Sportler immer wieder in Erklärungsnot. Das sind die dümmsten Ausreden:

Jan Ullrich hat 2002 zerknirscht berichtet, wie er in der Disko angeblich aus Naivität zu Drogen griff. Wenig später wurde er positiv auf Amphetamin getestet - Doping.

Doping: Die dümmsten Ausreden

Doping: Die merkwürdigsten Ausreden

Nach den jüngsten gegen ihn erhobenen Doping-Verdächtigungen hat er nun angekündigt, “zu gegebener Zeit“ seine Sicht der Dinge erläutern zu wollen. Packt er aus?

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT