Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

EM in Schweden

Deutsche Handballerinnen kassieren erste Niederlage

+
Anna Loerper (dunkles Trikot) versucht es auf dem Weg zum Tor, wird aber von ihren Gegenspielerin gestoppt. Deutschland zog am Dienstag gegen Frankreich den Kürzeren.

Kristianstad - Die deutschen Handballerinnen haben bei ihrem zweiten Auftritt bei der Europameisterschaft in Schweden ihre erste Niederlage kassiert.

Gegen den Olympia-Zweiten Frankreich musste sich die Mannschaft von Bundestrainer Michael Biegler nach verheißungsvoller Anfangsphase mit 20:22 (11:11) geschlagen geben.

Svenja Huber war mit sechs Toren die beste Werferin der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB), die nach dem 30:27-Auftaktsieg gegen die Niederlande im abschließenden Vorrundenspiel gegen Polen (Donnerstag, 18.30 Uhr/sport1.de) mit einem Unentschieden sicher in der nächsten Runde wäre.

SID

Kommentare