Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltmeisterschaft in London

Darts: Aspinall und Wright im Halbfinale

Nathan Aspinall (r) konnte sich gegen Dimitri Van den Bergh durchsetzen. Foto: Steven Paston/PA Wire/dpa
+
Nathan Aspinall (r) konnte sich gegen Dimitri Van den Bergh durchsetzen. Foto: Steven Paston/PA Wire/dpa

London (dpa) - Nathan Aspinall hat als erster Spieler das Halbfinale bei der Darts-Weltmeisterschaft in London erreicht. Der 28 Jahre alte Engländer setzte sich mit 5:3 gegen den Belgier Dimitri van den Bergh durch und bestätigte damit seinen Erfolg aus dem Vorjahr.

«The Asp», wie Aspinall genannt wird, gelangen neun perfekte Aufnahmen mit der Höchstpunktzahl von 180. Erst am Freitagabend hatte der Engländer überraschend Ex-Weltmeister Gary Anderson (Schottland) mit 4:2 bezwungen. Die Halbfinals werden bereits am Montag ausgetragen, das Endspiel findet an Neujahr statt.

Ebenfalls den Sprung in die Runde der letzten Vier schaffte direkt im Anschluss der Schotte Peter Wright. «Snakebite», wie der Paradiesvogel mit den stets bunt gefärbten Haaren genannt wird, schlug den ungesetzten Engländer Luke Humphries mit 5:3 und erreichte damit erstmals seit 2017 die Vorschlussrunde.

Informationen zur Darts-WM

Spielplan auf einen Blick

Darts-Weltrangliste

PDC auf Twitter

Spielerprofil Michael van Gerwen

Spielerprofil Gerwyn Price

Spielerprofil Peter Wright

Kommentare