Contador-Anhörung für Anfang Juni angesetzt

+
Alberto Contador führt derzeit beim Giro d`Italia und trägt das Rosa Trikot

Lausanne - Der wegen Dopings verdächtigte dreimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador wird Anfang Juni vom Internationalen Sportgerichtshof angehört. Er könnte somit zur Tour gesperrt werden.

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hat die Doping-Anhörung des Radsport-Stars Alberto Contador auf drei Tage angesetzt. Vom 6. bis 8. Juni beschäftigt sich der in Lausanne ansässige Gerichtshof mit dem Einspruch des Weltverbandes UCI sowie der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) gegen den Freispruch Contadors durch den spanischen Radsport-Verband. Das Urteil soll Ende Juni gefällt werden.

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Contador war bei der vergangenen Tour de France positiv auf das muskelbildende Mittel Clenbuterol getestet worden. Der Spanier erklärte den Befund mit dem Verzehr von verseuchtem Kalbfleisch und überzeugte damit seinen nationalen Verband. Spricht der CAS Contador allerdings schuldig, droht ihm der Verlust aller Ergebnisse seit dem positiven Test, was auch seinen dritten Sieg bei der Tour de France beträfe.

dapd

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT