Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Cavendish nach Kopfstoß disqualifiziert

+
Der Brite Mar Cavendish ist am Montag nachträglich von einer Sprintwertung bei der Tour de France disqualifiziert worden.

Redon - Der Brite Mar Cavendish ist am Montag nachträglich von einer Sprintwertung disqualifiziert worden. Er hatte während der dritten Etappe der Tour de France einen Fahrer mit dem Kopf abgedrängt.

Mark Cavendish hat am Montag in der dritten Etappe der Tour de France einen herben Rückschlag im Kampf um das grüne Trikot des Sprintschnellsten erlitten. Auf der 198 Kilometer langen Strecke von Olonne-sur-Mer nach Redon wurden der Brite und BMC-Fahrer Thor Hushovd nachträglich von einer Sprintwertung disqualifiziert. Hushovd war während des Zwischensprints von seiner Linie abgewichen, HTC-Fahrer Cavendish hatte anschließend versucht, den Träger des gelben Trikots mit dem Kopf abzudrängen. “Ich habe gerade erfahren, dass Thor und ich von der Zwischenwertung disqualifiziert wurden. Ich habe keine Ahnung, weshalb“, schrieb Cavendish per Twitter. Der hoch gehandelte Brite ist damit Neunter in der Sprintwertung, 38 Punkte hinter dem führenden Jose Joaquin Rojas aus Spanien.

dapd

Kommentare