Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Biedermann holt Bronze über 400 m Freistil

+
Paul Biedermann konnte seinen Weltmeistertitel nicht verteidigen.

Shanghai - Schwimm-Star Paul Biedermann hat seinen Titel über 400 m Freistil bei der WM in Shanghai verloren, aber Bronze gewonnen. Es ist die neunte Medaille für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) in China.

Der 24-Jährige aus Halle/Saale, der vor zwei Jahren in Rom auch über die halbe Distanz triumphiert hatte, musste sich im Finale in 3:44,14 Minuten dem südkoreanischen Olympiasieger Park Tae Hwan (3:42,04) und dem chinesischen Jungstar Sun Yang (3:43,24) geschlagen geben.

SID

Kommentare