+++ Eilmeldung +++

Unicef mit neuen Informationen 

Sri Lanka: Islamischer Staat reklamiert Terror für sich - zwei Täter nun bekannt

Sri Lanka: Islamischer Staat reklamiert Terror für sich - zwei Täter nun bekannt

Sprint der Herren am Freitag

Biathlon-Weltcup 2019 in Oslo: Live-Ticker - Johannes Thingnes Bö gewinnt den Sprint der Männer

+
Biathlon-Weltcup Johannes Thingnes Bö

Biathlon-Weltcup 2019 in Oslo: Am Donnerstag begann der Endspurt in Oslo. Am Freitag geht es weiter mit dem Sprint der Herren. Wir begleiten das Rennen in unserem Live-Ticker.

  • Live-Ticker zum Biathlon-Weltcup 2018/19 in Oslo
  • Am Freitag geht es ab 16.15 Uhr mit dem Sprint der Herren weiter
  • Alle Informationen und Zeitplan zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Johannes Thingnes Bö gewinnt den Sprint der Männer beim Biathlon-Weltcup in Oslo

Johannes Thingnes Bö tütet seinen nächsten Sieg ein. Der Norweger konnte sich in Oslo souverän präsentieren und gewann trotz einer Strafrunde mit 31,7 Sekunden Vorsprung vor Lukas Hofer das Rennen. Mit dem 14. Weltcupsieg in dieser Saison stellt Bö den Rekord von Martin Fourcade ein. Ihm bleiben aber noch zwei Rennen, um den Rekord sogar noch auszubauen.

Der Endstand: 1. Johannes Thingnes Bö, 2. Lukas Hofer, 3. Quentin Fillon Maillet, 4. Julian Eberhard, 5. Tarjei Bö, 6. Benedikt Doll, ..., 8. Arnd Peiffer, 11. Philipp Nawrath, 16. Erik Lesser, 30. Johannes Kühn, 31. Lukas Fratzscher, 36. Philipp Horn, 75. Roman Rees. Damit sind bis auf Rees alle Deutschen bei der Verfolgung dabei.

Der Ticker zum nachlesen

+++17.35 Uhr: Johannes Thingnes Bö gewinnt den Sprint der Männer in seinem Heimatland. Noch sind zwar einige Athleten auf der Strecke, von ihnen wird aber niemand mehr vorne eingreifen können. Mit 31,7 Sekunden Vorsprung vor Lukas Hofer gewinnt es das Rennen.

+++17.30 Uhr: Philipp Horn kommt ins Ziel. Er ist als 36. auch bei der Verfolgung morgen dabei.

+++17.27 Uhr: Lukas Fratzscher ist im Ziel. Sein Rückstand auf Bö beträgt 1:39 Minuten. Er wird bestimmt zufrieden sein.

+++17.25 Uhr: Nach einer Strafrunde im Liegendanschlag trifft Philipp Horn stehend fünfmal. Gute Leistung!

+++17.22 Uhr: Roman Rees ist im Ziel und für ihn steht fest, dass er nicht im Verfolger starten darf. Platz 61 aktuell für ihn.

+++ 17.19 Uhr: Mittlerweile sind alle 113 Athleten gestartet. Philipp Horn war beim Liegendschießen, muss aber gleich einmal in die Strafrunde. Aktuell ist er auf Platz 52.

+++17.16 Uhr: Philipp Nawrath kommt mit einem Rückstand von 59 Sekunden auf Bö ins Ziel

+++17.15 Uhr: "Es war heute Instinktschießen" sagt Lukas Hofer, der aktuell Zweitplazierte über den dichten Nebel. 

+++17.13 Uhr: Johannes Thingnes Bö führt souverän vor Lukas Hofer und dem Franzosen Quentin Fillon Maillet. Julian Eberhard ist guter Vierter, bester DSV-Starter ist Doll als Sechster.

+++17.11 Uhr: Im Ziel hat sich in den letzten Minuten auf den ersten Plätzen nichts mehr geändert und alles spricht dafür, dass sich dort auch nichts mehr ändern wird.

+++17.09 Uhr: Ganz starkes Ergebnis des jungen Österreichers Felix Leitner, der nach einer guten Laufleistung und null Fehlern auf Rang zehn ins Ziel kommt.

+++17.07 Uhr: Johannes Thingnes Bö mit 24:39.90m vorne vor Lukas Hofer (+31.70s) dritter ist aktuell Quentin Fillon Maillet (+35.00s)

+++17.05 Uhr: Johannes Kühn mit drei Strafrunden auf den letzten Metern. 

+++17.03 Uhr: Benedikt Doll sagt zum ARD-Reporter: "Am Scheißstand habe ich das Podest hergegeben. Der Nebel war liegend schon sehr dicht. Stehend hätte ich alle treffen können."

Benedikt Doll 

+++17.00 Uhr: Philipp Nawrath bislang mit einem klasse Rennen. Nach 5,2 Kilometern liegt er auf Platz drei hinter Bö und Hofer. Das zweite Schießen nun für ihn. Er lässt sich Zeit. Es wird nicht belohnt, der letzte Schuss geht daneben.

16.57 Uhr: Der Zwischenstand beim Sprint der Männer beim Biathlon-Weltcup in Oslo

+++16.57 Uhr: Der aktuelle Zwischenstand:

1

Norwegen

Johannes Thingnes Bö

24:39.90m

2

Italien

Lukas Hofer

+31.70s

3

Frankreich

Quentin Fillon Maillet

+35.00s

4

Österreich

Julian Eberhard

+38.30s

5

Norwegen

Tarjei Bö

+38.50s

6

Deutschland

Benedikt Doll

+39.40s

Peiffer auf der Acht, Lesser auf der Elf. 

+++16.52 Uhr: Der Norweger Christiansen schießt seinen ersten Fehler und verliert damit seine gute Platzierung, die er nach dem ersten Schießen noch hatte. Platz vier aktuell. Johannes Thingnes Bö liegt aktuell eine halbe Sekunde vor Hofer.

+++16.49 Uhr: Arnd Peiffer kommt ins Ziel und ist aktuell auf Platz sechs. Viele schnelle Leute sind schon im Ziel. Johannes Kühn mit einem Fehler im Liegendanschlag

+++16.47 Uhr: Lukas Hofer kommt ins Ziel und verdrängt Fillon Maillet vom ersten Platz.

+++16.45 Uhr: Johannes Thingnes Bö muss einmal in die Strafrunde. Benedikt Doll schiebt sich auf Platz zwei.

+++16.42 Uhr: Fillon Maillet kommt nun mit zweimal Null hinter Windisch ins Ziel. Gutes Rennen für den 26-jährigen Franzosen. führt aktuell mit 25:14,9 Minuten.

+++16.39 Uhr: Johannes Thingnes Bö setzt sich an die Spitze. Hinter ihm sein Bruder Tarjei.

+++16.37 Uhr: 94 % Trefferleistungen in dieser Saison: Boe kommt an den Schießstand. Auch heute zeigt er, dass er liegend eine Bank ist. Kommt mit Null Fehlern durch.

+++16.35 Uhr: Jelissejew schießt zwei Strafrunden. Lesser muss auch einmal in die Runde. 

+++16.33 Uhr: Doll im Moment auf platz vier, Lesser auf Platz fünf. Dominik Windisch schießt einmal daneben

+++16.31 Uhr: Arnd Peiffer kommt zum ersten Schießen: Er muss einmal in die Strafrunde

+++16.29 Uhr: Jelissejew vor Windischvor Doll ist der derzeitige Zwischenstand.

+++16.27 Uhr: Arnd Peiffer ist jetzt auch unterwegs. Doll ist am Schießstand, einmal daneben, schade!

+++16.25 Uhr: Erste Zwischenzeit: Erik Lesser liegt knapp 14 Sekunden hinter dem Schweden Samuelsson.

+++16.23 Uhr: Dominik Windisch ist beim ersten Schießen, er kommt fehlerfrei durch.

+++16.20 Uhr: Immer mehr Nebel zieht auf. Innerhalb weniger Minuten ist der Schießstand kaum noch zu sehen. Der Wettkampf findet dennoch statt.

+++16.15 Uhr: Es geht los, Erik Lesser ist gestartet, jetzt Maillet und Samuelsson.

+++16.15 Uhr: Die Startreihenfolge steht fest: Als Erster wird der Italiener Dominik Windisch starten, gefolgt vom Franzosen Quentin Fillon Maillet und dem Schweden Sebastian Samuelsson. Erik Lesser wird als erster Deutscher ins Rennen gehen, er startet als Fünfter. Benedikt Doll knapp dahinter auf der Sieben. Arbd Peiffer startet als 15., Johannes Kühn auf der 48 und Philipp Nawrath auf der 58. Roman Rees geht als 74. ins Rennen, Lucas Fratzscher als 85. und letzter Deutscher ist Philipp Horn auf der 98. Insgesamt werden 113 Athleten starten.

16 Uhr: Diese Deutschen starten beim Biathlon-Weltcup in Oslo im Sprint der Männer

+++16.00 Uhr: Insgesamt 16 Athletinnen und Athleten schickt der DSV zum Weltcupfinale nach Oslo. Bei den Männern sind es Arnd Peiffer, Benedikt Doll, Lucas Fratzscher, Philipp Horn, Johannes Kühn, Erik Lesser, Philipp Nawrath und Roman Rees.

+++15.50 Uhr: Erneut nicht dabei sein wird Simon Schempp. Der 30-Jährige hatte bereits die WM verpasst, jetzt fehlt er auch in Oslo. Wegen Formschwäche hatte er eine Pause im Januar eingelegt und befindet sich  aktuell im Aufbau. Die Hoffnungen ruhen deshalb vor allem auf Peiffer.

+++15.40 Uhr: Heute geht es vor allem ums Tempo, das Schießen steht weniger im Vordergrund. 10 Kilometer beträgt die Distanz bei den Männern, es wird nur zwei Mal geschossen und ein Fehler nur mit einer Strafrunde geahndet. Gestartet wird im Abstand von 30 Sekunden - während dem Rennen kann es also etwas unübersichtlich werden. Wer im Ziel die kürzeste Zeit vorweisen kann, hat

+++15.30 Uhr: Herzlich willkommen zu unserem Ticker vom Biathlon-Weltcup in Oslo. Das Ende der Biathlon-Saison steht kurz bevor. Beim Weltcupfinale in Oslo kämpfen heute die Männer im Sprint um die Medaillen. Die Athleten treten im Rennen über 10 Kilometer an und brennen darauf, beim Weltcupfinale am berühmten Holmenkollen das Podest zu besteigen.

Disziplinen beim Biathlon-Weltcup 2018/19 in Oslo: Regeln zum Sprint der Herren

chiemgau24.de* tickert jedes Rennen im Biathlon-Weltcup live

Beim Sprint zählt Tempo mehr als Treffsicherheit. Denn für jeden Schießfehler muss man "nur" in eine 150-Meter Strafrunde und es wird auch nur zweimal geschossen. Wie im Einzel wird im 30-Sekunden-Abstand gestartet. Sieger ist am Ende, wer die schnellste Zeit vorweisen kann. Jede Startnummer kann also theoretisch am Ende ganz oben stehen kann

Lesen Sie hier: Alle Infos und der komplette Überblick zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Biathlon-Weltcup in Oslo: Das ist der deutsche Kader

Der deutsche Herren-Kader des DSV besteht aus Benedikt Doll, Philipp Horn, Johannes Kühn, Erik Lesser, Philipp Nawrath, Arnd Peiffer, Roman Rees, Simon Schempp und David Zobel. Bei den Damen sind es Laura Dahlmeier, Maren Hammerschmidt, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Nadine Horchler, Karolin Horchler und Franziska Preuß.

Am Freitag geht es beim Biathlon-Weltcup weiter mit dem Sprint der Männer. Hier geht's zum ganzen Programm der Biathlon-WM im norwegischen Oslo. Bis einschließlich Sonntag, den 24. März werden die Wettkämpfe ausgetragen.

Zeitplan für den Biathlon-Weltcup 2018/19 in Oslo 

Insgesamt sechs Rennen werden beim Biathlon-Weltcup in Oslo von Donnerstag bis Sonntag ausgetragen.

 Alle Infos zur Übertragung des Biathlon-Weltcups live im TV und Live-Stream finden sie auf tz.de*.

Biathlon-Weltcup 2018/19: Das komplette Programm

Datum

Ort

Wettkampfstätte

Disziplinen

1

2. bis 9. Dezember

Pokljuka/Slowenien

Biathlonstadion Pokljuka

Einzel, Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

2

13. bis 16. Dezember

Hochfilzen/Österreich

Langlauf- und Biathlonzentrum

Sprint, Verfolgung, Staffel

3

20. bis 23. Dezember

Nové Město/Tschechien

Vysočina Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

4

10. bis 13. Januar

Oberhof/Deutschland

DKB-Ski-Arena

Sprint, Verfolgung, Staffel

5

16. bis 20. Januar

Ruhpolding/Deutschland

Chiemgau-Arena

Sprint, Massenstart, Staffel

6

24. bis 27. Januar

Antholz/Italien

Südtirol Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

7

7. bis 10. Februar

Canmore/Kanada

Canmore Nordic Centre

Einzel, Massenstart, Staffel

8

14. bis 17. Februar

Salt Lake City/USA

Soldier Hollow

Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

WM

7. bis 17. März

Östersund/Schweden

Östersunds skidstadion

Einzel, Sprint, Verfolgung, Massenstart, Staffel, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

10

21. bis 24. März

Oslo/Norwegen

Holmenkollen

Sprint, Verfolgung, Massenstart

jb

*chiemgau24.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT