Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Becker in Melbourne als letzter Deutscher raus

+
Benjamin Becker ist bei den Australian Open als letzter Deutscher in der Herren-Konkurrenz ausgeschieden.

Melbourne - Benjamin Becker ist bei den Australian Open als letzter Deutscher in der Herren-Konkurrenz ausgeschieden. Rafael Nadal hatte dagegen mehr Glück - und schaffte es in die dritte Runde.

Der 29 Jahre alte Tennisprofi aus Mettlach verlor am Donnerstag in Melbourne seine Zweitrunden-Partie gegen den Ukrainer Alexander Dolgopolow mit 3:6, 0:6, 6:3 und 6:7 (3:7). Am Mittwoch hatten bereits Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer frühzeitig ihre Koffer packen müssen.

Nadal ohne Probleme in Runde drei

Sein Tennis-Kollege Rafael Nadal hatte mehr Glück: Er ist im Schongang in die dritte Runde eingezogen. Der Weltranglisten-Erste setzte sich am Donnerstag in Melbourne gegen den Amerikaner Ryan Sweeting mit 6:2, 6:1 und 6:1 durch. Der spanische Tennisprofi, der in Australien das vierte Grand-Slam-Turnier in Serie gewinnen will, benötigte für seinen Erfolg gerade einmal 102 Minuten.

Tennis: Die besten Spieler der Welt

foto

dpa

Kommentare