Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bryant kann sich Wechsel nach Italien vorstellen

Mailand/Los Angeles - Basketball-Superstar Kobe Bryant kann sich ein Engagement in Italien während der Zeit des NBA-Lockouts vorstellen. Schon sein Vater spielte in Italiens Liga.

“Das ist sehr gut möglich. Für mich würde ein Traum in Erfüllung gehen“, sagte der 33-Jährige von den Los Angeles Lakers bei einem Sponsorentermin in Mailand. Bryant hat einen Teil seiner Jugend in Italien verbracht, da sein Vater dort als Basketball-Profi aktiv war.

Großes Interesse an einer Verpflichtung des fünfmaligen NBA-Champions hat Virtus Bologna, das Bryant für zehn Spiele vom 9. Oktober bis zum 16. November Medienberichten zufolge 2,5 Millionen Euro geboten haben soll. Derzeit wird in der NBA gestreikt, weil sich Liga und Spielergewerkschaft nicht auf einen Vertrag einigen konnten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare