Baseball-Fan bietet Sex für Tickets

Philadelphia - Die USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Das dachte sich wohl auch ein weiblicher Fan der Baseballer der Philadelphia Phillies.

Die Frau bot im Internet Sex-Dienste gegen Eintrittskarten an. Die am Mittwoch begonnenen World-Series-Finalspiele der Major League Baseball (MLB) gegen die New York Yankees wollte Susan Finkelstein um keinen Preis verpassen. Deshalb bot sie im Internet als „verzweifelte Blondine“ ihre Sex-Dienste als Gegenleistung für die begehrten Tickets an.

Dumm nur, dass sich Finkelstein von einem verdeckten Ermittler erwischen ließ, der sich zum Schein auf das schlüpfrige Angebot einließ.  „Leidenschaftliche Phillies-Anhängerin - wunderschöne, große und dralle Blondine - sucht verzweifelt zwei World-Series-Eintrittskarten. Preis verhandelbar - ich bin ein kreativer Typ. Vielleicht können wir uns gegenseitig helfen“, lautete die Anzeige. Nachdem Finkelstein dem Beamten „verschiedene sexuelle Aktivitäten“ für die Karten angeboten hatte, griff die Polizei zu.

Die Finalspiele wird sich Finkelstein wohl dennoch anschauen können, allerdings nicht live im Stadion.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT