Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ATP-Hamburg: Youngster Stebe mit Paukenschlag

Cedrik-Marcel Stebe
+
Cedrik-Marcel Stebe sorgte am Hamburger Rothenbaum für eine große Überraschung.

Hamburg - Das deutsche Tennis-Talent Cedrik-Marcel Stebe hat beim ATP-Turnier am  Rothenbaum für eine dicke Überraschung gesorgt. Der Teenager bezwang den frischgebackenen Stuttgart-Sieger.


Der Wildcard-Starter aus Vaihingen/Enz bezwang am Dienstag den einstigen Weltranglisten-Ersten und frischgekürten Stuttgart-Sieger Juan Carlos Ferrero aus Spanien locker mit 6:3, 6:2.

In der zweiten Runde bekommt es Stebe mit dem nächsten Top-Spieler zu tun. Auf ihn wartet der Russe Nikolai Dawidenko. Den Rothenbaum-Champion von 2009 hatte der 20 Jahre alte Schwabe zuletzt vor einer Woche beim ATP-Turnier in Stuttgart bezwungen. Weiter ist auch der Lübecker Tobias Kamke, der den Argentinier Juan Ignacio Chela mit 6:1, 6:4 schlug.

dpa

Kommentare