Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Basketball-Bundesliga

Alba Berlin siegt knapp gegen den MBC

Der Schwede Marcus Eriksson (l) war Albas Topscorer. Foto: Andreas Gora/dpa
+
Der Schwede Marcus Eriksson (l) war Albas Topscorer. Foto: Andreas Gora/dpa

Berlin (dpa) - Alba Berlin hat eine überraschende Niederlage zum Jahresabschluss in der Basketball-Bundesliga mit reichlich Mühe verhindert. Der Hauptstadtclub setzte sich mit 116:108 (58:59) gegen den Tabellenletzten Syntainics MBC aus Weißenfels durch.

Die Gäste führten im dritten Viertel schon mit neun Punkten, mussten sich aber wie im umkämpften Pokal-Viertelfinale vor gut zwei Wochen knapp geschlagen geben. Der Hauptstadtclub festigte durch den fünften Ligasieg in Serie den dritten Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter FC Bayern München und den MHP Riesen Ludwigsburg. Der Schwede Marcus Eriksson war mit 23 Punkten bester Alba-Werfer, beim MBC ragte US-Profi Andrew Warren mit 28 Zählern heraus.

Spielstatistiken

BBL-Tabelle

Kommentare