Rundfahrt in Rumänien

Ackermann sprintet zum Sieg auf Schlussetappe bei Sibiu Tour

Pascal Ackermann konnte bei der Rumänien-Rundfahrt zwei Etappen in Folge gewinnen. Foto: Clara Margais/dpa
+
Pascal Ackermann konnte bei der Rumänien-Rundfahrt zwei Etappen in Folge gewinnen. Foto: Clara Margais/dpa

Hermannstadt (dpa) - Radprofi Pascal Ackermann hat auf der Schlussetappe der 10. Sibiu Tour seinen zweiten Tagessieg erkämpft.

Der 26 Jahre alte Pfälzer vom Team Bora-hansgrohe setzte sich auf dem 109 Kilometer langen Abschnitt mit Start und Ziel in Hermannstadt im Massensprint durch, nachdem er bereits am Samstag eine Etappe gewonnen hatte. Es waren die Saisonsiege drei und vier für Ackermann.


In der Gesamtwertung setzte sich sein österreichischer Teamgefährte Gregor Mühlberger durch. Der 26-Jährige hatte am Vormittag souverän das Bergzeitfahren für sich entschieden und damit die Spitze im Klassement übernommen. Nur noch 104 Fahrer waren am Abend zur Schlussetappe angetreten. Nicht weniger als 18 Starter waren im Bergzeitfahren dem Zeitlimit zum Opfer gefallen.

"Ich bin wirklich glücklich, den Saison-Neustart mit einem Sieg zu beginnen", hatte Ackermann nach seinem Erfolg am Samstag erklärt. "Der Sprint war wirklich hektisch", sagte der 26-Jährige. 300 Meter vor dem Ziel habe er einfach seinen Sprint angezogen, "und es hat auch perfekt geklappt".


Gemäß den Regeln des Weltverbandes UCI wurde bei allen Rennteilnehmern und deren Begleitern sechs Tage vor Rennbeginn ein Corona-Test vorgenommen. Während der kompletten Rundfahrt wurden Fahrer und Betreuer in isolierten Hygieneblasen vom Organisationsteam sowie von den Medien getrennt. Zuschauer an Start und Ziel waren nicht zugelassen.

© dpa-infocom, dpa:200726-99-931933/2

Resultate Homepage Sibiu Tour

Kommentare