Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mazedonien chancenlos

Handball-EM: Spanien hat Halbfinale im Visier

Handball-EM: Mazedonien - Spanien
+
Die Spanier können fürs Halbfinale planen.

Ex-Weltmeister Spanien hat bei der Handball-EM in Kroatien das Halbfinale fest im Visier.

Der Vize-Europameister kam in der Hauptrundengruppe II in Varazdin zu einem souveränen 31:20 (15:6) gegen Mazedonien und schob sich hinter Olympiasieger Dänemark (sechs Punkte) und vor dem punktgleichen Titelverteidiger Deutschland mit vier Zählern auf Platz zwei. Zudem haben die Iberer ein Spiel weniger ausgetragen.

Bester Werfer der Spanier war Eduardo Gurbindo mit sechs Toren. Mazedonien (3 Punkte) hat trotz der Niederlage ebenfalls noch Chancen aufs Halbfinale. Gegen die starken Spanier war der WM-15. aber von Beginn an ohne Möglichkeiten. Spanien baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und geriet zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

SID 

Kommentare