Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Entlastung für Gensheimer

Handball-EM 2018: Prokop nominiert einen Europameister nach

Rune Dahmke rückt in den Turnierkader der Deutschen Nationalmannschaft auf.
+
Rune Dahmke rückt in den Turnierkader der Deutschen Nationalmannschaft auf.

Um für Entlastung von Kapitän Uwe Gensheimer zu sorgen, hat Deutschlands Bundestrainer Christian Prokop Rune Dahmke im 16er-Kader des DHB-Teams geholt.

Varazdin - Die deutschen Handballer nehmen mit Blick auf das Topspiel gegen Olympiasieger Dänemark am Sonntag (18.15 Uhr/ARD) einen weiteren Spielertausch vor und holen Europameister Rune Dahmke zurück. Der Linksaußen des THW Kiel werde Kapitän Uwe Gensheimer bei der EM in Kroatien entlasten, sagte Bundestrainer Christian Prokop am Samstag im DHB-Teamhotel in Varazdin. Newcomer Maximilian Janke rutscht dafür aus dem 16er-Kader. „Ich möchte auf Linksaußen ein starkes Duo haben“, nannte Prokop als Grund für die Maßnahme.

Gegen die Dänen sei der Titelverteidiger „das erste Mal Außenseiter in diesem Turnier“, sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning. Sollte die DHB-Auswahl das zweite Hauptrunden-Spiel gegen die Dänen ebenfalls gewinnen, wäre das ein Riesenschritt in Richtung EM-Halbfinale.

dpa

Kommentare