Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Nach Medienrecherche

Axel Springer entbindet Bild-Chefredakteur Julian Reichelt von seinen Aufgaben

Axel Springer entbindet Bild-Chefredakteur Julian Reichelt von seinen Aufgaben

Erstes Spiel am Samstag gegen Montenegro

Alle deutschen Handballer fit für den EM-Start: „Gute Stimmung“

Handball EM - Training Deutschland
+
Deutschlands Trainer Christian Prokop beim Training am Donnerstag

Alle fit, alle an Bord: Deutschlands Handballer können vor dem EM-Auftaktmatch gegen Montenegro aus dem Vollen schöpfen. Der Gegner hat eine „unorthodoxe Abwehr“.

Zagreb - Handball-Bundestrainer Christian Prokop kann zum Start in die Europameisterschaft in Kroatien auf alle 16 Spieler seines Kaders zurückgreifen. „Es sind bis dato alle Spieler fit und gut drauf. Es herrscht eine gute Stimmung im Team“, sagte der 39-Jährige einen Tag vor dem Auftaktmatch gegen Montenegro am Samstag (17.15 Uhr, wir berichten im Live-Ticker). Die Montenegriner um ihren Topstar Vuko Borozan bezeichnete er „als Gegner, der keine Laufkundschaft ist“ und einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern habe. „Sie spielen eine unorthodoxe Abwehr und sind sehr bissig.“

Einen erfolgreichen Start in sein erstes Turnier als Coach sieht Prokop als Grundlage für einen positiven weiteren Verlauf der EM. „Wir wollen Deutschland auch begeistern und mitnehmen“, sagte er. „Ich hoffe natürlich, dass wir einen guten Turniereinstieg haben, um das auch weiter zu befeuern.“

Lesen Sie auch: Montenegros Keeper Simic vor EM-Auftakt gegen Deutschland: „Das ist ein großes Problem für uns“

Kommentare