"Keine Anzeichen für Änderung"

ZDF zeigt Bundesliga-Bilder weiterhin "zu spät"

+
Die Bayern und die anderen Teams sind beim ZDF erst in der Nacht zu sehen

Hannover - Das Sportstudio des ZDF wird auch in der kommenden Saison bewegte Bilder von der Bundesliga später zeigen als nach dem TV-Vertrag erlaubt.

 „Es gibt derzeit keine Anzeichen, dass wir etwas ändern werden“, sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz der Nachrichtenagentur dpa: „Bei unseren Planungen bleibt es bei der Anfangszeit 23 Uhr.“ Damit zeigt die traditionsreiche Sendung die Zusammenfassungen mehr als ein Stunde nach dem möglichen Sendetermin. Die mit Beginn der kommenden Spielzeit gültigen neuen Medien-Verträge erlauben dem Sender eine Zweitverwertung am Samstag von 21.45 bis 24 Uhr.

Bei der ARD gibt es in den Dritten Programmen von August an eine einheitliche „Sportschau“ am Sonntag. Die neue 20-minütige Sendung soll auf allen Regionalkanälen um 21.45 Uhr gezeigt werden. Allerdings verschenkt auch die ARD Zeit. Sie könnte die Höhepunkte der Sonntagsspiele von 21.15 bis 23 Uhr zeigen. Samstags dürfen und sollen die ersten Bilder bei der Sportschau im Ersten um 18.30 Uhr gesendet werden.

dpa

"Alle schrecklich außer Marcel Reif": Die beliebtesten Fußball-Meinungen

"Alle schrecklich außer Marcel Reif": Die beliebtesten Fußball-Meinungen

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser