Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2. Liga

Wiesbaden überrascht in Nürnberg - Dresden nun Letzter

Der SV Wehen Wiesbaden besiegte den 1. FC Nürnberg mit 2:0. Foto: Daniel Karmann/dpa
+
Der SV Wehen Wiesbaden besiegte den 1. FC Nürnberg mit 2:0. Foto: Daniel Karmann/dpa

Düsseldorf (dpa) - Der SV Wehen Wiesbaden hat mit einem überraschenden 2:0 (1:0)-Auswärtsieg beim 1. FC Nürnberg den letzten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verlassen.

Neues Schlusslicht ist nun Dynamo Dresden. Die Sachsen verloren zu Hause gegen Holstein Kiel mit 1:2 (0:2). Dafür feierte der Tabellen-14. Hannover 96 den ersten Sieg unter Trainer Kenan Kocac: Die Niedersachsen setzten sich mit 1:0 (1:0) beim Tabellen-15. FC St. Pauli durch. Und dem ebenfalls abstiegsgefährdeten VfL Bochum gelang mit 2:0 (0:0) gegen Erzgebirge Aue der erst zweiten Heimsieg in dieser Saison.

Aktueller Spieltag

Aktuelle Tabelle

Kommentare