Wettskandal: Ablösung des Staatsanwalts gefordert

Bochum - Im Prozess um den größten Wettskandal im europäischen Fußball vor dem Bochumer Landgericht haben die Verteidiger am Mittwoch die Ablösung des Staatsanwaltes gefordert.

Hintergrund ist eine kurze Frage, die der Anklagevertreter in einer Sitzungspause einem der Angeklagten gestellt hat. Die zu diesem Zeitpunkt nicht anwesenden Verteidiger sehen darin eine Verletzung des fairen Verfahrens.


Auch gegen das Gericht sollen neue Befangenheitsanträge gestellt werden. Angeklagt sind vier mutmaßliche Wettbetrüger, die in die Manipulation von über 30 Fußballspielen verwickelt sein sollen.

dpa

Kommentare