Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

News-Ticker zum Militärgeschehen

Russische Rakete trifft Ukraine-Supermarkt mit rund 1000 Menschen: Video zeigt Flammen-Inferno

Russische Rakete trifft Ukraine-Supermarkt mit rund 1000 Menschen: Video zeigt Flammen-Inferno

3. Liga

Türkgücü stellt Insolvenzantrag - Abzug von neun Punkten

Türkgücü stellt Insolvensantrag
+
Fans von Türkgücü München feuern ihre Mannschaft in der ersten Runde des DFB-Pokals an.

Der Fußball-Drittligist Türkgücü München hat Insolvenzantrag gestellt. Der Verein hatte zuletzt nicht alle erforderlichen Nachweise zur Nachlizenzierung beim Deutschen Fußball-Bund eingereicht.

München - „Nachdem zunächst zugesagte Gesellschaftermittel nicht flossen, wurde der Schritt des Antrages auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens unumgänglich“, schrieb Türkgücü.

Auf den Verein wartet der Abzug von neun Punkten, der noch in der laufenden Spielzeit greifen würde. Aktuell ist Türkgücü mit 21 Zählern Tabellen-18. Nach dem Abzug wäre der Club abgeschlagen Letzter. „In welcher Spielklasse ein Neuaufbau erfolgen kann, ist von sportlichen sowie finanziellen Faktoren abhängig“, teilten die Münchner weiter mit und stellten beim Amtsgericht München einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. dpa

Kommentare