FIFA-Gala in Zürich

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

+
Das Moderatoren-Team mit der FIFA FIFPro World 11 des Jahres 2016, darunter Manuel Neuer und Toni Kroos.

Zürich - Am Montagabend kürt die Fifa den Weltfußballer 2016. Als großer Favorit gilt Cristiano Ronaldo. Auch eine Deutsche hat Chancen auf eine Auszeichnung. Alle Infos im News-Ticker.

  • In Zürich wurden am Montag „The Best FIFA Football Awards“ verliehen.
  • Cristiano Ronaldo setzte sich in der Weltfußballer-Wahl gegen Lionel Messi und Antoine Griezmann durch.
  • Die Deutsche Melanie Behringer war Nominierte bei der Wahl zur Weltfußballerin 2016.

Titel

Gewinner

Weltfußballer des Jahres

Cristiano Ronaldo (Real Madrid, Portugal)

Weltfußballerin des Jahres

Carli Loyd (Houston Dash, USA)

Welttrainer

Claudio Ranieri (Leicester City)

Welttrainerin

Silvia Neid (Ex-Deutschland)

FIFA FIFPro World 11

Manuel Neuer - Dani Alves, Gerard Piqué, Sergio Ramos, Marcelo - Luka Modric, Toni Kroos, Andres Iniesta - Lionel Messi, Luis Suarez, Cristiano Ronaldo.

Bestes Tor 2016

Mohd Faiz Subri (Penang FA, Malaysia)

Life-Time-Award

Falcao (Brasilien)

Fan-Award

FC Liverpool und Borussia Dortmund

+++ Die Zusammenfassung der FIFA-Gala finden Sie hier.

+++ 19.53 Uhr: Das war es mit der FIFA-Gala in Zürich. Zwei Titel gingen nach Deutschland, zwei deutsche Profis stehen zudem in der FIFA-Weltauswahl 2016.

+++ 19.50 Uhr: Cristiano Ronaldo ist wie erwartet der Weltfußballer des Jahres 2016!

+++ 19.48 Uhr: Jetzt aber! Wir kommen zur Wahl zum Weltfußballer. FIFA-Präsident Gianni Infantino wird den Preis verleihen.

+++ 19.46 Uhr: Schade, Melanie Behringer geht leer aus - und das trotz der Goldmedaille und der Torschützenkrone bei Olympia in Rio.

+++ 19.45 Uhr: Weltfußballerin des Jahres 2016 ist Carli Lloyd!

+++ 19.44 Uhr: Jetzt kommen wir zur Wahl der Weltfußballerin 2016! Übergeben wird die Trophäe von Legende Gabriel Batistuta. Daumendrücken für Melanie Behringer!

+++ 19.39 Uhr: Wann kommen wir denn endlich zur Wahl des Weltfußballers und der Weltfußballerin?! Noch immer müssen wir warten, jetzt kommen noch einmal Naturally 7 auf die Bühne und werden performen.

+++ 19.36 Uhr: Das beste Tor des Jahres ist der Treffer von Mohd Faiz Subri aus Malaysia. Er erhält die Trophäe von Weltmesiter Ronaldo.

+++ 19.29 Uhr: Nun wird Andrij Schewtschenko einen speziellen Titel (Life-Time-Award) für eine bemerkenswerte Karriere verleihen. Preisträger ist Alessandro Rosa Vieira, genannt Falcao (39), brasilianischer Fußball- und Futsalspieler. Er wurde zwei Mal mit Brasilien Futsal-Weltmeister.

+++ 19.26 Uhr: Das ist eine mittelgroße Überraschung! Welttrainer des Jahres 2016 ist Claudio Ranieri!

+++ 19.22 Uhr: Nun geht es um den Titel des Welttrainers 2016. Nominiert sind Claudio Ranierei (sensationeller Meistertiel in England mit Leicester City), Zinedine Zidane (Champions-League-Titel mit Real Madrid) und Fernando Santos (Europameister mit Portugal). Präsentiert wird die Trophäe von Diego Armando Maradona.

+++ 19.20 Uhr: Weiter geht es mit dem FIFA Fair-Play-Award, der von Carlos Puyol präsentiert wird. Der Titel geht an Atlético Nacional (Kolumbien), das den Titel der Copa Sudamericana 2016 an Chapecoense (Brasilien) abgab, dessen Team auf dem Weg zum Finale mit dem Flugzeug abstürzte und fast komplett ausgelöscht wurde.

+++ 19.13 Uhr: Nun werden die Nominierten zum Weltfußballer 2016 vorgestellt, bekanntermaßen sind es Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Antoine Griezmann. Messi übrigens ist wegen eines Pokalspiels am Mittwoch nicht angereist. Vergeben wird der Preis baer noch nicht, da müssen wir noch warten ...

+++ 19.10 Uhr: Es ist wieder Zeit für Musik, auf der Bühne performt nun Julian Perretta aus Großbritannien.

+++ 19.05 Uhr: Silvia Neid ist die Welttrainerin des Jahres 2016! Für sie ist es der drittel Titel. Sie dankt ihrer Mannschaft und dem Team hinter dem Team.

+++ 19.03 Uhr: Weiter geht es mit dem Titel der Welttrainerin des Jahres 2016. Nominiert sind Jill Ellis (Nationaltrainerin USA, Pia Sundhage (Nationaltrainerin Schweden) und Silvia Neid (Ex-Bundestrainerin Deutschland).

+++ 19.00 Uhr: Es folgt der Rückblick auf die U17- und die U20-WM der Juniorinnen im vergangenen Jahr. Beide Male holte sich Nordkorea den Sieg.

+++ 18.56 Uhr: Wir kommen zur Wahl der Weltfußballerin des Jahres 2016 - aber nur zur Vorstellung der drei Nominierten. Carli Lloyd, Melanie Behringer und Marta sind nominiert. Wir drücken der Ex-Nationalspielerin und Olympiasiegerin vom FC Bayern die Daumen!

FIFA-Gala „The Best 2016“ in Zürich - die Bilder des Abends

+++ 18.53 Uhr: Und die Gewinner sind die Fans von Borussia Dortmund und des FC Liverpool!

+++ 18.50 Uhr: Weiter geht es mit dem FIFA Fan-Award, der erstmals vergeben wird. Nominiert sind die Fans der isländischen Nationalmannschaft für ihren Auftritt bei der EM 2016, die Anhänger des FC Liverpool und von von Borussia Dortmund (für ihr „You‘ll Never Walk Alone“ in der Europa League) sowie die Anhänger von ADO Den Haag (verschenkten Plüschtiere an Kinder eines Krankenhauses). Die ehemalige Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa und Ex-Südafrika-Kapitän Lucas Radebe ihn vergeben.

+++ 18.48 Uhr: Nun wird zweier Legenden gedacht, die 2016 verstorben sind: Johan Cruyff (†68) und Carlos Alberto (†72). 

+++ 18.47 Uhr: Selfie-Alarm auf der Bühne! Marco Schreyl zwingt die anwesenden World-11-Titelträger zum gemeinsamen Selfie. Naja, wenn man schon einmal mit den Stars auf der Bühne steht ...

+++ 18.41 Uhr: Und das ist die FIFA FIFPro World 11 des Jahres 2016! Und es sind zwei Deutschte mit dabei: Manuel Neuer und Toni Kroos sind gewählt worden, herzlichen Glückwunsch!

Manuel Neuer - Dani Alves, Gerard Piqué, Sergio Ramos, Marcelo - Luka Modric, Toni Kroos, Andres Iniesta - Lionel Messi, Luis Suarez, Cristiano Ronaldo.

+++ 18.39 Uhr: Wir starten mit der FIFA FIFPro World 11. Diese wird präsentiert von Japans Fußball-Legende Hidetoshi Nakata und Ex-Kickerin Nadine Keßler.

+++ 18.37 Uhr: Hier noch einmal alle Titel und Nominierten in der Übersicht:

Kategorie

Name

Nationalität

Team

FIFA-Weltfußballer

Cristiano Ronaldo

Portugal

Real Madrid (Spanien), Portugiesische Nationalmannschaft

Antoine Griezmann

Frankreich

Atlético Madrid (Spanien), Französische Nationalmannschaft

Lionel Messi

Argentinien

FC Barcelona (Spanien), Argentinische Nationalmannschaft

FIFA-Weltfußballerin

Melanie Behringer

Deutschland

FC Bayern München (Deutschland), Deutsche Nationalmannschaft

Carli Lloyd

USA

Houston Dash (USA), US-amerikanische Nationalmannschaft

Marta

Brasilien

FC Rosengård (Schweden), Brasilianische Nationalmannschaft

FIFA-Welttrainer

Claudio Ranieri

Italien

Leicester City (England)

Fernando Santos

Portugal

Portugiesische Nationalmannschaft

Zinedine Zidane

Frankreich

Real Madrid (Spanien)

FIFA-Welttrainerin

Jillian Ellis

USA

US-amerikanische Nationalmannschaft

Silvia Neid

Deutschland

Deutsche Nationalmannschaft (bis 2016)

Pia Sundhage

Schweden

Schwedische Nationalmannschaft

Fairplay-Preis

Gewinner wird am 9. Januar bekanntgegeben

-

-

Puskás-Preis

Marlone

Brasilien

Corinthians São Paulo (Brasilien

Daniuska Rodríguez

Venezuela

Venezolanische U17-Nationalmannschaft

Faiz Subri

Malaysia

Penang FA (Malaysia)

Fanpreis

Fans von ADO Den Haag (Niederlande)

-

-

Fans des FC Liverpool (England) und Borussia Dortmund (Deutschland)

-

-

Fans der isländischen Nationalmannschaft

-

-

+++ 18.35 Uhr: Und jetzt betreten, begrüßt von Naturally 7, das Moderatoren-Duo Eva Longoria und Marco Schreyl die Bühne. Es ist angerichtet. Acht FIFA-Awards werden heute vergeben.

+++ 18.32 Uhr: Und der Abend startet mit ungewöhnlichen, aber faszinierenden Tönen! Naturally 7, die A-capella-Musiker aus den USA, eröffnen den Abend  - und das mit einer eigenen Interpretation von „In the air tonight“ von Phil Collins. Richtig stark!

+++ 18.30 Uhr: Los geht es mit der FIFA-Gala!

+++ 18.22 Uhr: Da ist einer aber ganz stolz! Mohd Faiz Subri (29), seines Zeichens Spieler beim Penang FA aus Malaysia und Nationalspieler und nominierter zum besten Tor des Jahres, postet stolz sein Selfie mit Manuel Neuer. So oft ist man eben nicht bei einer FIFA-Gala und sitzt auch noch so nahe beim besten Keeper der Welt.

+++ 18.00 Uhr: In einer guten halben Stunde soll die FIFA-Gala beginnen.

+++ 17.35 Uhr: Manuel Neuer (30) ist da! Der Torhüter des FC Bayern betritt den grünen Teppich unter dem Jubel der Fans., Er reiste  extra für die Gala frühzeitig aus dem Bayern-Trainingslager ab. „Ich freu mich wieder hier zu sein. Ich bin meinen Teamkollegen dankbar, die mich das ganze Jahr über unterstützen.“ Un wenige Momente später trifft auch Antoine Griezmann (25) ein.

+++ 17.30 Uhr: Und jetzt kommt der brasilianische Superstar Marta (30) an. Unglaublich: Zwölf Mal in den letzten 13 Jahren war sie für den Titel der Weltfußballerin nominiert, fünf Mal gewann sie ihn (2006, 2007, 2008, 2009, 2010). 

+++ 17.24 Uhr: Und jetzt kommt die Dame, die heute durch den Abend führen wird: Schauspielerin Eva Longoria (41). Der zweite Part des Moderatoren-Duo kommt übrigens aus Deutschland, es ist Marco Schreyl (43).

+++ 17.15 Uhr: Die Stars treffen derzeit auf dem roten ... ähm, nein grünen Teppich vor den TPC-Studios in Zürich ein! Der Teppich ist heute dem Rasen entsprechend grün. In diesem Moment schreiten Ex-Frauen-Bundestrainerin Silvia Neid und Nationalspielerin Melanie Behringer (FC Bayern) ein. Beide sind heute nominiert. 

+++ Bei den Frauen könnte übrigens eine Deutsche einen großen Triumph feiern: Melanie Behringer, die beim Olympischen Turnier in Brasilien nicht nur den Titel mit ihrem Team einheimsen konnte, sondern mit fünf Treffern auch noch Torschützenkönigin wurde.

+++ Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Ticker zur Kür des Weltfußballers 2016. Auf der Liste stehen zwei übliche Verdächtige: Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Der Dritte im Bunde gilt als Außenseiter - dennoch soll er erwähnt werden: der Franzose Antoine Griezmann.

Vorbericht zu „The Best FIFA Football Awards“

Der Pokal der „The Best FIFA Football Awards“.

Es ist die wohl wichtigste persönliche Ehrung für einen Fußballer durch die Fifa: die Auszeichnung zum Weltfußballer. Das erste Mal seit 2009 zeichnet die Fifa diesen in Eigenregie aus. Bedeutet: Es wird hier nicht mehr der Ballon d‘Or vergeben, dafür werden aber die Sieger der „The Best Fifa Football Awards“ gekürt. Darunter also auch der Profi, der im vergangenen Jahr am meisten überzeugen konnte.

Zur Auswahl stehen auch dieses Jahr wieder die beiden unumgänglichen Kicker Cristiano Ronaldo und Lionel Messi (holte den Titel bereits fünf Mal). Als Außenseiter gilt unterdessen der dritte Fußballer: Antoine Griezmann. Der Franzose begeisterte bei der EM 2016, traf dort sechs Mal ins Netz und wurde Torschützenkönig. Kritiker sagen aber, dass der dritte Platz das beste sei, was ein Profi angesichts der überragenden Fußballer Cristiano Ronaldo und Lionel Messi rausschlagen könne. Franck Ribéry und Manuel Neuer können davon ein Lied singen - beide landeten 2013 beziehungsweise 2014 auf dem dritten Platz hinter den beiden Star-Kickern. In Anbetracht der Erfolge, die Ronaldo 2016 feiern konnte, wird wohl auch Lionel Messi einpacken müssen: An CR7 führt so gut wie kein Weg vorbei.

Schafft Antoine Griezmann die Sensation und wird zum Weltfußballer 2016 gewählt? Oder geht der Titel doch wieder an Cristiano Ronaldo? Und wie schneidet die Deutsche Melanie Behringer ab? In unserem Live-Ticker erfahren Sie es.

Wie Sie „The Best Fifa Football Awards 2016“ live im TV sehen, erfahren Sie bei tz.de.

fw/mes

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser