So sieht Freiheit aus

Spielerfrau mit Foto auf Berg 

Tamara Gorro macht seit einigen Jahren Ezequiel Garay glücklich. 

München - Einfach mal frei sein - wer möchte das nicht? Dieses Gefühl muss ja nicht gleich so zum Ausdruck gebracht werden, wie es Tamara Gorro in dieser Woche auf ihrem Instagram-Account getan hat. Denn dort veröffentlichte die Frau von Vize-Weltmeister Ezequiel Garay (Argentinien) ein Foto, das sie im Evaskostüm zeigt - von hinten, mit ausgebreiteten Armen. Die bildhübsche Blondine steht auf einem Berg, schaut hinunter ins Tal und genießt eben ihre Freiheit.


So ist auch der Post überschrieben mit dem Titel „Frau in Freiheit“. Und weiter: „Ich bin nackt, weil ich es will. Ich bin nackt, weil ich damit niemandem weh tue. Ich bin nackt, weil ich nicht anders bin. Ich bin nackt, weil ich frei bin.“ Hach ja, muss Freiheit schön sein.

Gorro ist TV-Moderatorin und Modell

Viele Follower erfreuen sich vor allem am Körper der 31-Jährigen, aber auch ansonsten erhascht die zweifache Mutter fleißig positive Kommentare. Ihr Geld verdient Gorro übrigens als TV-Moderatorin, nachdem sie über eine Datingshow auf der Mattscheibe gelandet ist, sowie als Model. Mit ihrem Mann und den Kindern Shaila und Antonio lebt sie mittlerweile in Valencia, wo der argentinische Verteidiger sein Geld verdient. Kennen- und liebengelernt hat sich das Paar während Garays Zeit bei Real Madrid zwischen 2009 und 2011.


Was seither eigentlich dem Verteidiger vorbehalten sein sollte, präsentiert Gorro zu unserem Glück regelmäßig auf ihrem Instagram-Profil. Dort ist viel nackte Haut zu bewundern - der Drang nach Freiheit will eben zum Ausdruck gebracht werden.

Cathy Hummels stellt Frage bei Instagram - doch Fans stören sich an „bisschen kleinem Bikini“

Im Bikini: So freizügig haben wir Manuel Neuers Frau Nina noch nie gesehen

Weniger geht kaum: Mario Götzes Ehefrau postet knappes Bikini-Foto aus dem Urlaub

Beim Schwitzen nicht aufgepasst! Anna Lewandowska posiert im durchsichtigen Top

mol

Kommentare