Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sorge um Hakan Bicici

Ex-Hannover-Spieler schwer verunglückt

Hakan Bicici beim Verwandeln eines Elfmeters
+
Das Bild zeigt Hakan Bicici beim Verwandeln eines Elfmeters für Hannover 96 im Spiel gegen den TSV 1860 München im Jahr 1997.

Ankara - Große Sorge um den ehemaligen Bundesliga-Spieler Hakan Bicici. Der Ex-Hannover-96-Spieler ist in der Türkei schwer verunglückt.

Der frühere Fußballprofi Hakan Bicici schwebt nach einem schweren Autounfall in der Türkei in akuter Lebensgefahr. Der 42-Jährige liegt mit Rippen- und Beinbrüchen, schweren Kopfverletzungen und inneren Blutungen im Koma. Das bestätigte Bicicis früherer Klub Hannover 96 am Mittwoch. „Wir stehen mit seiner Familie in engem Kontakt“, sagte ein Sprecher. Nach Angaben der „Neuen Presse“ (Mittwoch) geschah der Unfall in Adana in der Süd-Türkei am Dienstagmorgen. Bicici spielte in den 90er Jahren für Hannover, Eintracht Braunschweig und den TuS Celle in der zweiten Liga und der Regionalliga.

dpa

Kommentare