Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Schwierige Spiele vor der Brust"

+
Manuel Neuer

München - Nach dem Sieg im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Olympique Marseille will der FC Bayern München auch seine Liga-Erfolgsserie fortsetzen - auch wenn "schwierige Spiele" bevorstehen.

“Es gilt für uns natürlich zu versuchen, den Schwung aus den letzten Spielen mitzunehmen“, sagte Nationaltorhüter Manuel Neuer am Freitag in München. Zuletzt gab es drei Liga-Siege nacheinander für den deutschen Fußball-Rekordmeister.

Gleich vier Erfolge hintereinander verbuchten die Münchner in der Bundesliga zuletzt vor einem halben Jahr. “Wichtig für uns ist, dass wir hungrig bleiben“, betonte Neuer, der am Samstag in Nürnberg beim mit 48 548 Zuschauern ausverkauften Spiel eine “hitzige Atmosphäre“ erwartet.

Fußballer / Fußballerin / Trainer des Jahres 2011: Die Top Ten

Fußballer / Fußballerin / Trainer des Jahres 2011: Die Top Ten

Klicken Sie sich hier durch die Top Ten der vom Kicker im Juli 2011 organisierten Wahl zu "Fußballer des Jahres", "Fußballerin des Jahres" und "Trainer des Jahres". Angegeben sind jeweils die Vereine in der Rückrunde 2010/2011. © Getty
FUSSBALLER DES JAHRES - DIE TOP TEN: 10. Arjen Robben (Bayern München) 18 © Getty
9. Marco Reus (Bor. Mönchengladbach) 22 © Getty
8. Andre Schürrle (FSV Mainz 05) 25 © Getty
7. Raul (Schalke 04) 27 © Getty
6. Mats Hummels (Bor. Dortmund) 43 © Getty
5. Mesut Özil (Real Madrid) 86 © Getty
4. Mario Götze (Bor. Dortmund) 101 © Getty
3. Nuri Sahin (Bor. Dortmund) 142 © Getty
2. Mario Gomez (Bayern München) 190 © Getty
1. Manuel Neuer (Schalke 04, inzwischen FC Bayern) 210 © dpa
FUSSBALLERIN DES JAHRES - DIE TOP TEN: 10. Celia Okoyino da Mbabi (Neuenahr) 25 © Getty
9. Conny Pohlers (1. FFC Frankfurt) 35 © Getty
8. Nadine Angerer (1. FFC Frankfurt) 43 © Getty
7. Kerstin Garefrekes (1. FFC Frankfurt) 49 © Getty
6. Simone Laudehr (FCR Duisburg) 51 © Getty
5. Alexandra Popp (FCR Duisburg) 61 © Getty
4. Kim Kulig (Hamburger SV) 87 © Getty
2. Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt) 88 © Getty
ebenfalls 2. Inka Grings (FCR Duisburg) 88 © Getty
1. Fatmire Bajramaj (Turbine Potsdam) 223 © Getty
TRAINER DES JAHRES - DIE TOP TEN: 10. Bernd Schröder (Turbine Potsdam) 7 © Getty
9. Frank Schaefer (1. FC Köln) 9 © Getty
8. Robin Dutt (SC Freiburg, inzwischen Bayer Leverkusen) 10 © Getty
7. Marco Kurz (1. FC Kaiserslautern) 11 © Getty
6. Jupp Heynckes (Bayer Leverkusen, inzwischen Bayern München) 12 © Getty
5. Dieter Hecking (1. FC Nürnberg) 19 © Getty
4. Thomas Tuchel (1. FSV Mainz 05) 30 © Getty
3. Lucien Favre (Mönchengladbach) 38 © Getty
2. Mirko Slomka (Hannover 96) 52 © Getty
1. Jürgen Klopp (Bor. Dortmund) 743 © Getty

Wie Teamkollege David Alaba sieht Neuer im Saison-Endspurt nur noch Endspiele auf das Team von Trainer Jupp Heynckes zukommen. “Aber das haben in den letzten Wochen schon gehabt. Es sind schwierige Spiele, die wir vor der Brust haben“, sagte der 26-Jährige. “Die meisten K.o.-Spiele, wenn ich sie so nennen darf, haben wir positiv bestritten.“

Die Münchner werden das 184. fränkisch-bayerische Duell mit dem selben Kader wie beim Erfolg im Viertelfinal-Hinspiel in Frankreich angehen. “Es wird wichtig sein in der kurzen Zeit, sich so schnell wie möglich zu regenerieren und zu Kräften zu kommen“, betonte Neuer und sieht noch keinen zu großen Kräfteverschleiß im Team. “Den Spielen nach zu urteilen sind wir im grünen Bereich.“

dpa

Kommentare