Robben zurück im Team-Training - Kein Fan-Fest

+
Arjen Robben schloss sich wieder dem Team an

Seefeld - Arjen Robben ist am Montag wieder ins Training der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgekehrt.

Der Flügelflitzer vom FC Bayern München arbeitete zu Beginn der Übungseinheit zwar noch eigenständig mit einem Physiotherapeuten, schloss sich dann aber dem Oranje-Team wieder an.

Ob Robben an diesem Dienstag (20.30 Uhr) in Rotterdam im Test gegen den deutschen Vorrundengegner Ghana zum Einsatz kommt, ließ Bondscoach Bert van Marwijk aber noch offen. Zwar wolle er gegen die Afrikaner seine Stammformation testen, gleichzeitig werde er bei Robben aber kein Risiko nehmen, erklärte der frühere Trainer von Borussia Dortmund zum Abschluss der Trainingslagers. Sollte Robben ausfallen, würde Dirk Kuyt auf der rechten Offensivseite beginnen.

An diesem Dienstag kehren die Niederländer nach rund zwei Wochen Vorbereitung aus Österreich in die Heimat zurück. Nach der Partie gegen Ghana genießen Robben und Co. zwei freie Tage, ehe am Freitag das nächste Training auf dem Programm steht.

Das für diesen Tag geplante Fan-Fest auf dem Gelände der Amsterdam Arena fällt hingegen Aus. Da das Interesse an diesem Werk- und Schultag zu gering war, entschied sich der Niederländische Fußball- Verband (KNVB), die Veranstaltung abzusagen. Stattdessen ist das Training im Stadion am Abend frei zugänglich.

Am Samstag bestreitet die “Elftal“ in Amsterdam dann ihr letztes Vorbereitungsspiel gegen Ungarn, er die Niederländer noch am gleichen Abend nach Südafrika fliegen. Dort treffen die “Oranjes“ auf Dänemark, Japan und Kamerun.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT