Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Großeinsatz am Montagmorgen

Riesige Rauchwolke: Feuer auf Bauernhof bei Babensham ausgebrochen

Riesige Rauchwolke: Feuer auf Bauernhof bei Babensham ausgebrochen

Rückspiel im Volksparkatadion

Relegation HSV – Hertha BSC: Warum Magaths Psycho-Tricks Walter kalt lassen

HSV-Trainer Tim Walter klatscht erfreut in die Hände.
+
HSV-Trainer Tim Walter gibt sich vor dem entscheidenden Rückspiel der Relegation gegen Hertha BSC entspannt.

Er versucht alles. Hertha-Coach Felix Magath will den HSV vorm Rückspiel in der Relegation unter Druck setzen. Die Rechnung hat er ohne HSV-Trainer Walter gemacht.

Hamburg – Es ist die Partie, die über Wohl und Wehe entscheidet. Sowohl für den Hamburger SV als auch Hertha BSC Berlin. Die Rede st vom Rückspiel der Relegation zwischen eben diesen beiden Kontrahenten.
Vor der Partie im Volksparkstadion versucht Ex-HSV- und Jetzt-Hertha-Coach Felix Magath seinen Ex-Verein und dessen Coach unter Druck zu setzen. Warum Magaths Psycho-Tricks bei Tim Walter nicht fruchten, weiß 24hamburg.de.

Bei den Hamburgern gibt es vor dem Spiel in der Millionenstadt an Elbe und Alster nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel derweil neue Transfergerüchte, die besagen, dass der HSV an einem Bundesliga-Spieler interessiert ist, der in der abgelaufenen Saison Stammspieler bei seinem Verein gewesen ist. Zudem soll der HSV ein Auge auf ein Talent geworfen haben, das bis jetzt in der Zweiten Liga in Frankreich aktiv gewesen ist.

Kommentare