Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pep Guardiola ist englischer Meister

Herzschlag-Finale in der Premier League! Gündogan schießt ManCity zur Meisterschaft

Was für ein Drama in der Premier League! Manchester City holt sich am letzten Spieltag die Meisterschaft - auf dramatische Art und Weise.

München - Manchester City ist englischer Meister! Das Team von Ex-FCB-Coach Pep Guardiola gewann am 38. Spieltag in der Premier League mit 3:2 (0:1) gegen Aston Villa, nachdem man bis zur 75. Minute mit 0:2 zurückgelegen hatte. Der eingewechselte Ilkay Gündogan traf dabei doppelt (76., 81.).

Bitte für den FC Liverpool. Das Team von Jürgen Klopp gewann seine Partie gegen die Wolverhampton Wanderer ebenfalls auf dramatische Art und Weise mit 3:1 (1:1). Liverpool lag früh durch den Gegentreffer durch Pedro Neto (3.) zurück. Sadio Mané (24.) brachte die Reds nach starker Vorlage des früheren Bundesliga-Profis Thiago zurück in die Partie. Als Matthew Cash Aston Villa in Manchester in der 37. Minute in Führung brachte, trennte Liverpool nur die schlechtere Tordifferenz von der Tabellenspitze.

Tabelle der Premier League am 38. Spieltag

1. Manchester City99:2693 Punkte
2. FC Liverpool93:2692 Punkte

In der zweiten Halbzeit musste Klopp auf den verletzt ausgewechselten Thiago verzichten. Aston Villa half aber vorerst weiter mit: Philippe Coutinho (69.), wie Thiago einst Bayern-Profi und zudem früher in Liverpool angestellt, erhöhte in Manchester zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Gäste. An der Seitenlinie freute sich Villa-Trainer und Liverpool-Ikone Steven Gerrard. Doch der eingewechselte Gündogan und Rodri (78.) drehten die Partie. Deshalb halfen auch die Liverpooler Treffer durch Mohamed Salah (84.) und Andy Robertson (89.) nichts.

Ilkay Gündogan schießt Manchester City zur englischen Meisterschaft.

Für die Reds hätte es der zweite Titel in dieser Saison werden können. Kürzlich hatte Liverpool in einem dramatischen Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea den FA Cup gewonnen. Am kommenden Samstag steht aber noch das Finale der Champions League an - Gegner für den FC Liverpool in Paris ist Real Madrid. (smk)

Rubriklistenbild: © IMAGO / Sportimage

Kommentare