Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ausgelaufener Vertrag

Podolski enttäuscht von Antalyaspor-Abschied: „Sehr schade“

Lukas Podolski
+
Wurde über Twitter verabschiedet: Der Vertrag von Lukas Podolski bei Antalyaspor ist ausgelaufen.

Istanbul (dpa) - Der frühere Fußball-Weltmeister Lukas Podolski hat sich auf Twitter über seinen unwürdigen Abschied durch die Club-Bosse von Antalyaspor beschwert.

„Ich hätte erwartet, dass sich unsere Manager, die älter sind als ich, nicht über die sozialen Medien, sondern im persönlichen Kontakt bei mir bedanken. Sehr schade“, schrieb Podolski und postete drei Daumen, die nach unten zeigen. Er habe sich einen „gebührenden Abschied“ erhofft.

Trotzdem bedankte sich Podolski, der am Freitag 36 Jahre alt wurde, bei den „Fans dieser schönen Stadt, die mich immer unterstützt haben“. Der Vertrag des Stürmers bei dem türkischen Club war zum Saisonende ausgelaufen.

Der Verein hatte sich in einem Tweet bei dem Spieler für seine Zeit bei Antalyaspor bedankt und ihm „Erfolg im neuen Leben“ gewünscht.

© dpa-infocom, dpa:210604-99-859456/1

Tweet Antalyaspor

Tweet Podolski

Homepage Antalyaspor

Kommentare