Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

15 Teams kicken um Ruperti-Krone

+

Piding/Ruhpolding/Chieming - Für die Hallenfußballmeisterschaft Ruperti 2013 hat Spielgruppenleiter Andreas Mayländer die Spielpläne für zwei Vorrunden und die Endrunde erstellt.

Insgesamt nehmen 16 Herrenteams teil, von der C-Klasse bis rauf zur Bezirksliga. In zwei Vorrunden, die in Ruhpolding und Chieming ausgetragen werden, treffen zunächst je sieben Mannschaften aufeinander. Der ASV Piding ist Gastgeber der Endrunde und vorweg bereits qualifiziert. Gespielt wird bei allen drei Turnieren je zwölf Minuten pro Begegnung und jeweils im Modus jeder gegen jeden.

So wird gespielt

Überblick, Vorrunde, Gruppe 1 in der Sporthalle Ruhpolding am Samstag, 26. Januar, ab 14 Uhr: TSV Berchtesgaden (Kreisliga), SV Ruhpolding (A-Klasse), FC Traunreut (B-Klasse), TSV Bad Reichenhall (Kreisliga), WSC Bayerisch Gmain (A-Klasse), FC Bischofswiesen (Bezirksliga), SV Leobendorf (A-Klasse).

Der Spielplan, 14 Uhr: Berchtesgaden - Ruhpolding, 14.13: FC Traunreut - Bad Reichenhall, 14.26: Bayerisch Gmain - Bischofswiesen, 14.39: Leobendorf - Ruhpolding, 14.52: Bad Reichenhall - Berchtesgaden, 15.05: Bayerisch Gmain - FC Traunreut, 15.18: Bischofswiesen - Leobendorf, 15.31: Ruhpolding - Bad Reichenhall, 15.44: Bayerisch Gmain - Berchtesgaden. 15.57: FC Traunreut - Leobendorf, 16.10: Bischofswiesen - Ruhpolding, 16.23: Bad Reichenhall - Bayerisch Gmain, 16.36: Leobendorf - Berchtesgaden, 16.49: FC Traunreut - Bischofswiesen, 17.02: Ruhpolding - Bayerisch Gmain. 17.15: Bad Reichenhall - Leobendorf, 17.28: Berchtesgaden - Bischofswiesen, 17.41: Ruhpolding - FC Traunreut, 17.54: Leobendorf - Bayerisch Gmain, 18.07: Bichofswiesen - Bad Reichenhall,18.20: Berchtesgaden - FC Traunreut.

Vorrunde, Gruppe 2, in der Sporthalle Chieming am Samstag, 2. Februar ab 14 Uhr: TSV Altenmarkt (Kreisliga), SV Marzoll (C-Klasse), TSV Traunwalchen (A-Klasse), ASV Grassau (Kreisklasse), TuS Traunreut (Kreisliga), TSV Chieming (Kreisklasse), TSV Stein/St. Georgen (A-Klasse).

Der Spielplan, 14 Uhr: Altenmarkt - Marzoll, 14.13: Traunwalchen - Grassau, 14.26: TuS Traunreut - Chieming, 14.39: Stein St. Georgen - Marzoll, 14.52: Grassau - Altenmarkt, 15.05: TuS Traunreut - Traunwalchen, 15.18: Chieming - Stein St. Georgen, 15.31: Marzoll - Grassau, 15.44: TuS Traunreut - Altenmarkt, 15.57: Traunwalchen - Stein St. Georgen, 16.10: Chieming - Marzoll, 16.23: Grassau - TuS Traunreut, 16.36: Stein St. Georgen - Altenmarkt, 16.49: Traunwalchen - Chieming, 17.02: Marzoll - TuS Traunreut, 17.15: Grassau - Stein St. Georgen. 17.28: Altenmarkt - Chieming, 17.41: Marzoll - Traunwalchen, 17.54: Stein St. Georgen - TuS Traunreut, 18.07: Chieming - Grassau, 18.20: Altenmarkt - Traunwalchen.

Endrunde in Piding

Für die Endrunde qualifizieren sich in den beiden Vorrunden jeweils die drei besten Mannschaften. Austragungsort der Endrunde ist die Mehrzweckhalle in Piding am Samstag, 16. Februar, 14 bis 18.32 Uhr, wobei der ASV Piding (A-Klasse) als gesetztes siebtes Finalteam hinzukommt.

Jene Mannschaften, die diese Endrunde auf den Rängen 1 und 2 abschließen, werden für die Kreismeisterschaft 2014 gemeldet.

schl/bit

Kommentare