Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Abstieg

Oral verlässt FC Ingolstadt: «Für mich ist das hier beendet»

Trainer Tomas Oral verlässt den FC Ingolstadt. Foto: Armin Weigel
+
Trainer Tomas Oral verlässt den FC Ingolstadt. Foto: Armin Weigel

Ingolstadt (dpa) - Trainer Tomas Oral verlässt nach der verpassten Rettung den Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt. «Für mich ist das hier beendet. Der Verein braucht neue Leute», zitierte der «Donaukurier» den 46-Jährigen.

Für den Vorstandsvorsitzenden des in die 3. Fußball-Liga abgestürzten Vereins, Peter Jackwerth, ist die Verpflichtung eines sportlich Verantwortlichen die drängendste Aufgabe. «Es ist wichtig, dass wir einen Sportlichen Leiter, Technischen Direktor oder Sportdirektor - nennen Sie das, wie Sie wollen - holen und dem sagen: "Du gestaltest den Kader"», sagte Jackwerth der Zeitung. Interimssportdirektor Thomas Linke soll den Verein zumindest weiter beraten.

Kommentare