Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Österreich: Spielabbruch nach Becherwurf

Innsbruck - Das Spiel der österreichischen Fußball-Bundesliga zwischen Wacker Innsbruck und Sturm Graz ist am Samstag wegen Fan-Ausschreitungen abgebrochen worden.

Anhänger des gastgebenden Clubs hatten nach dem überraschenden 0:1 durch den Ex-Kaiserslauterner Richard Sukuta-Pasu in der Nachspielzeit zahlreiche Becher in Richtung des Linienrichters geworfen. Die Partie wurde daraufhin für wenige Minuten unterbrochen. Als nach Wiederbeginn erneut Gegenstände auf das Feld flogen, brach der Unparteiische ab. Innsbruck muss nun mit dem Verlust der Punkte und einer drastischen Strafe rechnen.

dpa

Rubriklistenbild: © Getty

Kommentare