Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Niersbach kandidiert für UEFA-Amt

+
Wolfgang Niersbach.

Frankfurt - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wird im kommenden Jahr wie geplant für den freiwerdenden Sitz im Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) kandidieren.

 Der 62-Jährige wurde am Freitag vom Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes einstimmig für eine Kandidatur um das derzeit von Theo Zwanziger ausgeübte Amt im wichtigsten Gremium des europäischen Fußballs vorgeschlagen. Der DFB-Präsident wird sich den Delegierten auf dem UEFA-Kongress am 24. Mai 2013 in London zur Wahl stellen.

„Wolfgang Niersbach ist fachlich bestens geeignet, im internationalen Fußball ausgezeichnet vernetzt und die ideale Wahl für diese Position“, sagte Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball. Niersbach hatte Zwanziger in diesem Jahr an der Spitze des DFB abgelöst. Zwanziger sitzt bis 2015 auch noch in der Exekutive des Weltverbandes FIFA. Diesen Posten will er auf jeden Fall behalten.

dpa

Kommentare