Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Diagnose ist da

Neymar-Schock! PSG-Superstar fällt monatelang aus

Neymar wird Paris St. Germain monatelang fehlen.
+
Neymar wird Paris St. Germain monatelang fehlen.
  • Stefan Huber
    VonStefan Huber
    schließen

Paris steht unter Neymar-Schock! Nach der Verletzung des PSG-Stars hatte Thomas Tuchel noch auf eine kurze Ausfallzeit gehofft. Jetzt wurde bekannt, dass der Brasilianer länger fehlen wird.

Paris - Schock für Thomas Tuchel und Paris St. Germain: Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Pokalspiel gegen Racing Straßburg hofften die Franzosen noch auf eine kurze Pause von Neymar. Jetzt kam die Diagnose.

Wegen eines Mittelfußbruchs wird der Brasilianer seinem Verein zehn Wochen fehlen. Damit ist auch klar, dass der Superstar in den Achtelfinal-Duellen der Champions League mit dem englischen Rekordmeister Manchester United fehlen wird. 

Erst in einem möglichen Viertelfinale könnte Neymar Paris St. Germain wieder zur Verfügung stehen.

Neymar: Keine Operation - Erinnrungen an 2018

Einer Operation wird sich der 26-Jährige laut Klubangaben aber nicht unterziehen. Die Verletzung soll stattdessen konservativ behandelt werden. 

Es ist nicht das erste Mal, dass Neymar mit einem Mittelfußbruch ausfällt. Bereits im Vorfeld der WM-Endrunde 2018 in Russland hatte er eine solche Verletzung erlitten.

Ganz Brasilien bangte daraufhin um den WM-Einsatz des Superstars. Damals wurde der Angreifer operiert und spielte bei der WM, obwohl er von Februar bis zum Saisonende 2018 keine Minute für seinen Verein im Einsatz war. 

Am Ende schieden die Brasilianer im Viertelfinale gegen Belgien aus.

sh

Kommentare